Eishockey RHEINPFALZ Plus Artikel Die Adler Mannheim und Andy Brehmes Weisheit

Auch für Max Gildon (rechts) war das Kölner Tor wie vernagelt.
Auch für Max Gildon (rechts) war das Kölner Tor wie vernagelt.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Adler Mannheim sahen sich am Sonntag an Fußball-Weltmeister Andreas Brehme und dessen Weisheit erinnert: „Hast du Scheiße am Fuß, dann hast du Scheiße am Fuß.“

Schließlich hatten sie gerade ein Spiel 0:4 verloren, in dem sie über weite Strecken das klar bessere Team waren und ihren Gegner, die Kölner Haie, vollständig

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eriienodntm.

&ai;nuaKtlmp iDnse uelR wra acnh dre etμflfnun gireNlaede ni goeFl l:osart u&oI;dqbch heab eeni oehlcs ahePs in iermen tsegamen Kiaererr ncho chnit l,etber eiw rwi esi nnamotem nae.hb l,Eag wsa iwr hacn ernvo eerwnf, wir nmokbmee edi Sbhceei cntih &uuem;lbr die en.iLi dUn nhient f&tmua;lll fneahic erimm nreei d;ueqi&olr.n

atSrk esbvee,rsrt ebra orlstieoD ernheiMmna eathtn ihcs ;gnurlbmeeueg& edm lambebanl ruAttift ma iaFtrge in gn&mrebruNlu; rakst sersetvreb ggiez,et ptiesnle eeggn eid eaiH enesi dre tneseb &nduumlttgs;norffEeirl rheri naosi.S 93:1 semhs&uS;lcu iesw die taikSsitt nhca edn ersent 02 etMuinn u.sa ruN fua red fneleztegAai wra nvado iscthn zu senhe. ilWe ied erldA rChcchauennew nbteeiebr nud eniiserweeh ebest hult;eMilomcekign& nzutgeunt ielig&enzl;s orde ma uarnub&deen;emrgl bTioas kAccani mi unKleo;mrl& orT ticeert.sneh nUd: msgeInast erdi aMl taenrf edi imnarhneMe im leiSp den sn.foePt

acCho aalslD kaniEs mhna ieens rSiplee ni edi rVuaeognnttrw: bqdsDu;&ao euihegt Speil sti niee nrenugnrEi adrna, dass rejde Moetnm nei iihwgterc is.t lAs uremulSrmt;& kbs

x