Zweibrücken SV Obersimten verlässt Abstiegsplatz

RODALBEN (ll). Der FC Rodalben kommt in der Fußball-B-Klasse Pirmasens/Zweibrücken Ost als Tabellenführer mit seinem 9:0 gegen den TuS Rumbach zum höchsten Ergebnis des Tages. Der TuS steht als erster Absteiger fest, da eine Spielgemeinschaft mit der SG Bruchweiler gegründet wurde. Der SV Obersimten machte mit seinem 3:2-Sieg beim SV Hinterweidenthal im Kampf um den Klassenerhalt weiter Punkte gut und verließ die Abstiegsplätze.

FC Fehrbach II - TV/SC Hauenstein III 1:1.

Die Überlegenheit brachte dem Gastgeber eine 1:0-Führung durch Bastian Dumser (20.). Danach gab es noch eine gute Gelegenheit (40.) auf 2:0 zu erhöhen. Im zweiten Abschnitt wurden Chancen zu Mangelware, da beide Abwehrreihen dominierten. 15 Minuten vor Ende konnte Niko Andelfinger für die Gäste egalisieren. SV Hinterweidenthal - SV Obersimten 2:3. Über weite Strecken war das Kellerduell ausgeglichen. Trotz eines leichten Chancenplus fehlte dem Gastgeber das nötige Glück, um zu punkten. Daniel Radek (21.) traf zum 1:0, Steffen Mattern (41./Foulelfmeter) zum 1:1, Ricco Spiess (59.) zum 1:2, Mattern (76.) zum 1:3 und Florian Eder (78.) zum 2:3. SC Busenberg - FC Ruppertsweiler 1:3. Im Verfolgerduell zeigten sich die Gäste konsequenter in der Chancenauswertung. Nach dem 1:0 von Fabian Sauer (25.) zum Pausenstand, drehte Ruppertsweiler im zweiten Abschnitt die Begegnung. Jonathan Beckett (55./60.) und Sascha Müller (65.) waren die Torschützen für den Tabellenzweiten. FC Rodalben - TuS Rumbach 9:0. Im Spiel auf ein Tor trugen sich beim Tabellenführer folgende Akteure in die Torjägerliste ein: jeweils drei Tore erzielten Michael Kuppich (9./52./57.) und Dominik Grünnagel (32./37./68.), zweimal traf Mario Reuter (17./84.) und einen Treffer erzielte Johannes Pfeifer (85.). Die letzten 20 Minuten wurden von den Gästen wegen Verletzungspechs mit nur zehn Akteure zu Ende gespielt. FV Geiselberg - TuS Winzeln 2:2. Der angereiste Tabellenzweite war zwar spielerisch besser, aber die Geiselberger-Elf hielt gut dagegen und hatte sogar nach einer 2:0-Führung Chancen auf das 3:0. Thomas Vatter (35.) und Dennis Scherrer (50.) waren die Torschützen des Gastgebers. Nach einem Eigentor (75.) zum 2:1 egalisierte Marcel Baumann (80.) per Freistoß. SV Burgalben - TuS Erfweiler 1:0. Unter schlechten Witterungsbedingungen kam der Gastgeber durch Jannik Östreicher (54.) zum Tor des Tages. Der knappe Sieg war verdient. SG Bruchweiler - SV Ruhbank 1:0. Bereits nach zwei Minuten fiel das Tor des Tages mit einem Freistoßtor aus 30 Metern durch Fabian Burkhart. Der Torwart des SV Ruhbank, Mike Alles, überzeugte. SV Hilst - TuS DJK Pirmasens 2:3. Die Mehrzahl an Chancen hatte Hilst, das Glück jedoch Pirmasens. Julian Kernst und Michael Kölsch waren die Torschützen des Gastgebers. Robin Kohn, Moritz Schuhmacher und Daniel Wieser trafen für die Gäste. .

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x