Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel SV Martinshöhe: Warum für Elias Kaiser ist der Rückschritt ein Fortschritt ist

Mittelspieler Elias Kaiser (links) will im Spiel seines SV Martinshöhe nicht nur den Ball haben, er weiß auch damit umzugehen –
Mittelspieler Elias Kaiser (links) will im Spiel seines SV Martinshöhe nicht nur den Ball haben, er weiß auch damit umzugehen – beim Dribbeln, bei Standardsituationen oder wenn er gekonnt Mitspieler in Szene setzt.

Wenn der junge Mann mal anfängt, seine Blessuren aufzuzählen, kann das schon mal ein bisschen länger dauern. Der Mittelfeldspieler weiß, dass er einfach anfälliger ist als andere. Abseits vom Fußball macht dem 22-Jährigen eine andere Sache ohnehin größere Sorgen.

Der sportliche Lebenslauf von Elias Kaiser ist ein ganzes Stück kürzer als seine Verletzungsliste. Der gebürtige Martinshöher hat mit seinen 22 Jahren schon

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

shre ievle Slepie gseenlnaghca znuuhcase mμsnl.esu baD;o&sqdu izteh shci bie imr nosch imerm cudhr wei eni etror ludoa&;dFqn,e gbit er zu. Ftrus tehcisb er wdeeegsn bera ictnh, er ilz;&gisew imetwlrielet mtida zu,emhgnue ertlfekerit cish tg.u

hcuA noshc ibme TSC in rde leanad

x