Zweibrücken RHEINPFALZ Plus Artikel Lümmel von der letzten Bank

Bürgernah und doch so fern: Dirk Schneider ließ keine Katze, sondern ein Plakat aus dem Sack neben sich.
Bürgernah und doch so fern: Dirk Schneider ließ keine Katze, sondern ein Plakat aus dem Sack neben sich.

Das Ambiente eines sportlichen Wettkampfs, die Sitzordnung einer Schulklasse und die Technik wie bei Kool and the Gang – wenn der Stadtrat in der Westpfalzhalle tagt, ist alles anders. Campingtische und Jutesäcke kommen dabei auch zum Einsatz.

Selbst ist der FWG-Mann. Wenn es keinen Tisch gibt, bringt er eben seinen Campingtisch mit, klappt die Beine aus, und schon kann’s losgehen. Kurt Dettweiler, Patrick Lang und Thomas Körner machen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

rov, oe;sw&qursi e.htg erIrh enlgasliriknookFt Aetenrgn rcrehniK behan eis nenike Thics hibcgamtr.te Das tchsmen&a;ul alM n.and

tIs hatl aslel ien iegnw asndre als snsot, nnwe rde rtttadSa ttsat mi uaum;&frdl hvesnegnreoe aSla sde tuReasash in rde hzapllfeteslWa .agtt Sie rnuhbcae t

x