WORMS Benzindiebe: Verfolgungsjagd durch Worms

5fa1b600d4b3c4c3

Eine spektakuläre und letzten Endes erfolgreiche Verfolgungsjagd durch Worms lieferte sich die Polizei am frühen Donnerstagmorgen mit zwei mutmaßlichen Benzindieben.

Den Angaben zufolge versuchten die beiden 35 und 32 Jahre alten Wormser, in ihrem Auto vor einer Kontrolle in Richtung Innenstadt zu flüchten. Dabei seien sie bis zu 100 Stundenkilometer schnell gefahren. In einem Kreisverkehr seien sie schließlich mit dem Vorderrad an der Bürgersteigkante hängen geblieben, sodass der Reifen geplatzt und der Wagen in einem Grünstreifen zum Stehen gekommen sei.

Wie die Polizei weiter mitteilt, setzten Fahrer und Beifahrer ihre Flucht zu Fuß fort. Den Beifahrer konnten die Beamten jedoch festnehmen. Dem Fahrer sei die Flucht zwar gelungen, allerdings habe er dabei seine Geldbörse mit Ausweis verloren, sodass die Polizei seinen Namen erfuhr.

Bei einer Durchsuchung des Autos fanden die Polizisten den Grund der Flucht: Einbruchswerkzeuge, Kanister und ein Gartenschlauch. Die Polizei geht davon aus, dass die Männer Dieselkraftstoff aus geparkten Fahrzeugen stehlen wollten. Zudem waren die Kennzeichen am Fluchtwagen gestohlen. Die Ermittlungen gegen beide Täter laufen.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x