Speyer RHEINPFALZ Plus Artikel Pastorale Poesie bei den „Kathedral-Klängen“ im Dom

Hilfreiche Erläuterungen vorab: Andrea Pedrazzini (Mitte) zwischen Vorgespräch-Moderator Klaus Gaßner und Domorganist Markus Eic
Hilfreiche Erläuterungen vorab: Andrea Pedrazzini (Mitte) zwischen Vorgespräch-Moderator Klaus Gaßner und Domorganist Markus Eichenlaub (rechts) .

„Kathedral-Klänge“ am Samstagabend im Dom zu Speyer mit Bruckners Erster in einer Orgelversion – der Südschweizer Andrea Pedrazzini spielte klangsinnig und sorgte für entrückte Momente.

Wenn Eberhard Klotz, der Autor der Orgel-Transkriptionen von Anton Bruckners Orchestersinfonien , sagt, dass man in seinen Versionen andere Werke hört, dann bestätigte sich dies

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

mbei dttrien der eunn las &;l;;eqKhubdd&omaueK&glauoaldtnlq-r esd nlelz;id-mehnuficpasnrahl& srultKmrsomeu ni rei,rT iManz dnu peeSyr ngebengee Anbede am Sstgama tim nskuerBrc sretrE mi weimdreu tug tbhuescne moD zu e;epySr dre aideb ma grdoinet tweeniz von fluum&;nf incofshinnse enAendb e

x