Homburg-Einöd RHEINPFALZ Plus Artikel Was die Einöder Adventgemeinde für die Menschen plant

Die Suppen kochen die Gemeindemitglieder daheim; erwärmt werden sie in der Küche des Gemeindesaals. Bei der Suppenküche im Novem
Die Suppen kochen die Gemeindemitglieder daheim; erwärmt werden sie in der Küche des Gemeindesaals. Bei der Suppenküche im November kam Linsen-, Kartoffel-, Gemüsesuppe und Borschtsch auf den Teller.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Von der Resonanz war er mehr als überrascht: Rund 30 Besucher stärkten sich bei der Suppenküche, die die Adventgemeinde Homburg-Einöd erstmals am letzten Sonntag im November geöffnet hatte. Am nächsten Sonntag, 17. Dezember, wird die Aktion wiederholt. Und im neuen Jahr an jedem letzten Sonntag im Monat.

Mit der Idee, eine solche Suppenküche anzubieten, trägt sich die Adventgemeinde schon seit einiger Zeit, wie Adrian Lieblang betont. Er ist in der Kirche ehrenamtlich engagiert

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nud ieczggail&hsblm; rl;fumu& ied iOtaiongnsar siseed soloeenktsn snoAbgte .ilhwntotacrerv erW neuag end aVslhorgc in die eeneGmid gtngeear th,a nnka iLbenlga hintc .esgna ihl&bVulqcie;etdo vro aetw eienm halben aJhr ath edi Aokitn ktokeren mnoerF ldmmge;nena&quoon, klbcti re cuz&kumu;.rl ieD edeI sie srftoo auf rurbhneftac Boend gea,nelfl ;,eis&ilghzt se uobn&q;dhabe ichs hsrca eatw zhne Hrefel ;g&nqeuu.nloeddf

sWa sums mna alesl u,nt ditam erjd,e dre lme,&tcuh;mo inee zh;eseilig& puepS o?emktmb ,Nun se deerwn zmu neien ueteL gtacr,behu eid dei pneSpu c.knhoe iduq;&Beobm tztneel lMa hntaet wri Lsn-,ine reKfatflo- und pelm&;epuGumsesu eowis ,cshhotBrsc asol huscirress d;oofE&upt,qlin rbetehtci b.eialLgn ieD nppSue ;utmnleta&h ied mh&olK;uce uz saeHu eeetibruzt ndu ndna mteagchirt.b In dre eK;lcuh&um des lenasaisGemde koetnn asd eEsns arlmtmgwe&;u dun nnda an ied lGs&utae;m nagugesebe r.nedwe eDi mawer aliztehM abg es ncihezsw 21 dnu 51 hrU. Eoib;nde&qu eSppu raw ee,rl nvo end rnednea abg se ohcn iekeln ,etdoe&Ru;slq asgt bgna.eiLl idngAsl,lre rutalmum&; re nehldac ine, wisse er t,chni ewi veeli

x