St. Wendel Mit drei Reifen durch Freisen – Polizei hofft, dass sich Zeugen melden

a8unfall7

Nicht nur der Fahrer, sondern auch die Polizei hat einige Mühe, eine undurchsichtige Fahrt von Idar-Oberstein bis fast nach Wolfersweiler mitten in der Nacht zu rekonstruieren. Fest steht, dass Alkohol im Spiel war.

Es war am 2. Dezember gegen halb zwei Uhr am Morgen, als eine Streife einen 33-jährigen aus Neunkirchen stammenden Mann auffand, der neben seinem verunfallten Fahrzeug stand. Wie die zuständige St. Wendeler Polizei mitteilt, wies das Fahrzeug starke Unfallbeschädigungen auf, unter anderem wurde es augenscheinlich über eine längere Wegstrecke auf nur drei intakten Reifen und einer Felge bewegt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,18 Promille, und einen Führerschein besitzt der Mann den Angaben zufolge nicht.

Idar-Oberstein, Freisen, B41

Ermittlungen ergaben, dass der Wagen, ein VW Beetle, aus Idar-Oberstein nach Freisen fuhr und weiter Richtung B41. Aus Freisen kommend sei der Wagen kurz hinter der Auffahrt auf die B41 in Fahrtrichtung Wolfersweiler liegengeblieben. Andere Verkehrsteilnehmer entdeckten demnach das unbeleuchtete Fahrzeug und alarmierten die Polizei. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Nun hofft die Polizei St. Wendel, dass Zeugen Licht in den Vorfall in dunkler Nacht bringen können. Hinweise telefonisch unter 06851 898-0 oder per E-Mail an pi-st-wendel@polizei.slpol.de.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x