Saarland RHEINPFALZ Plus Artikel Homburgs Ex-OB Schöner: Geständnis 2019 war falsch

Bürgermeister Klaus Roth (links) soll am 20. Dezember 2012 seinem Oberbürgermeister Karlheinz Schöner den ominösen Vertrag mit e
Bürgermeister Klaus Roth (links) soll am 20. Dezember 2012 seinem Oberbürgermeister Karlheinz Schöner den ominösen Vertrag mit einer Homburger Elektrofirma zur Unterschrift vorgelegt haben. Unser Bild zeigt die beiden Kommunalpolitiker am Rande einer Veranstaltung der Homburger CDU im Jahre 2013.

„Ich bin betrogen worden“, klagte Homburgs Ex-Oberbürgermeister Karlheinz Schöner vor dem Saarbrücker Landgericht. Vor seiner Verurteilung 2019 habe er ein falsches Geständnis abgelegt. „Aber nur, weil ich nicht in den Knast gehen wollte.“

Von 2008 bis 2014 Oberbürgermeister in Homburg,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

erwdu lzKrhniea n;uoSrlc&ehm (U)DC nnoa 2190 ni lkn&;cruaaSubmer negew lhVarsiotnename ndu ureetnU im mAt zu 15 nnMtoea Hfta auf mhnuBrgewa&u;l evr.uiltter Dsa Gtehirc acrsph ihn mlsdaa csdlhuig, uaf tnSskeodtat niee 521.00 uEro retue lmvteL&meenig;V-arskrualsrakuei etkgfua uz nea,hb ied rtase

x