Kommentar RHEINPFALZ Plus Artikel Zur Fusion von VfB und Palatia: Verlorene Zeit

Die Mitglieder des VfB Iggelheim brachten das Projekt vorerst zum Scheitern.
Die Mitglieder des VfB Iggelheim brachten das Projekt vorerst zum Scheitern.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Verschmelzung des FC Palatia Böhl und VfB Iggelheim sollte ein mahnendes Beispiel sein.

Die beiden Traditionsvereine Palatia Böhl und VfB Iggelheim haben das einzig Richtige getan. Sie verschmelzen zur SG Böhl-Iggelheim. Ein Vorgang, den vor ihnen viele andere Vereine in Deutschland gegangen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

id.sn asW ebibl den ubslK nnde auch erasden u;&b?ilmrug Es lw&aru;em ufa aegln hicSt wlho sda eEdn irzeew ozlrtes bKusl .weegsen unN aebr sthet hnien ieen ocrelrefiehg ufkZunt ovb.er sE etzgi icsh enimal me,rh sasd dre ptroS ;Gmnrlubea& l;uenbu&nmeiwrd ankn snhd;&a ucha wnzcshie eiwz ie,ttrnlseO die ichs emmir deerwi eggeisniget en.nkec

sE glit zt,tje uahc dei lmau;n&leP mrf;&luu ein usnee eein;V&gnemelsduarl irzneo.rtbuaenv eabDi ,u;&rfldneum ewi ucah eib edr uehsurgiucanNt edr SG sla rniV,ee enkie krGaeeetnovdben crhree.nsh eDi nFuios its eine heCnac lufm;ur& n.noiiVse

eDi rAt ndu esi,We ewi ied eebdin Veriene lzdicethteln emzeoscvrlhn in,ds raw hcsrie kein suametlh.tbR ieD eeV;rz&gnouugrlm keetost u;igntlmueo&n .Zeti ;&ruumFl ederna ,ieernVe ide an nie mZneusamneghe ,ennkde otsell sda eink rodlVbi es.ni niE tirdeninaMe tis mmrie bsesre asl ien eianree.nGendg

x