Rödersheim-Gronau RHEINPFALZ Plus Artikel Kirche und Gewerbe bringen das Friedenslicht ins Dorf

Ein Licht für Frieden und Zusammenhalt (von links): Markus Bock, Dieter Scheurer (protestantische Kirchengemeinde), Andreas Chri
Ein Licht für Frieden und Zusammenhalt (von links): Markus Bock, Dieter Scheurer (protestantische Kirchengemeinde), Andreas Christ und Peter Wilhelmi.

„Mit Abstand Zusammenhalten“ ist das Motto einer gemeinsamen Aktion der katholischen und protestantischen Kirchengemeinden und dem Gewerbeverein zum vierten Advent, 20. Dezember. Dabei sind die Bürger aufgerufen, an diesem Tag um 19.30 Uhr zum Glockenläuten ein Friedenslicht am Fenster oder vor dem Haus aufzustellen.

Dazu werden extra für die Aktion rund 600 Kerzen mit dem Motto sowie den drei Projektpartnern bedruckt und zum Preis von zwei Euro verkauft. Der Erlös aus dem Kerzenverkauf ist für

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

edi fseeLlebinh fecthedpSs-Seyirfatr .eitbtmsm mA nitever tdAenv wrdi ab 10 hrU gnemrso dsa asu leethehBm eednmsmat shdeirciFtlne rvo nde meTunl&;ur erd debine irnKche in erd eiGdenme t.hsene eJrde nank se sihc nnad nov trod ni isne sHau eol.hn Wem se ticnh uomcgllh;im& ,ist ichs dsa icLht otrd etssbl

x