Heuchelheim Kerweumzug wächst deutlich

Deutlich mehr Teilnehmer als 2022 sind für den Heuchelheimer Kerweumzug geplant.
Deutlich mehr Teilnehmer als 2022 sind für den Heuchelheimer Kerweumzug geplant.

Am kommenden Wochenende begeht die rund 1300 Einwohner große Gemeinde, die zur Verbandsgemeinde Lambsheim-Heßheim zählt, ihre diesjährige Kerwe. Das Programm bietet musikalische Premieren und einen deutlich gewachsenen Kerweumzug.

„Die Vorbereitung lief so wie immer“, sagt Ortsbürgermeister Frank Klingel (FWG), angesprochen auf die bevorstehende Kerwe. Im zweiten Jahr nach der Corona-Pause ist vieles bei den Heuchelheimern „wie immer“. Auf den zweiten Blick aber gibt es dann doch die ein oder andere Neuigkeit. In diesem Jahr wird es, neben den üblichen Schaustellern wie Kindereisenbahn und Zuckerstand, auch wieder einen Schießstand geben.

Etwas besorgt blickt Klingel auf das Thema Musik. „Live-Musik ist teurer geworden“, sagt Klingel. Angesichts der Medienberichte über deutlich angehobene Gema-Gebühren bleibe aus seiner Sicht abzuwarten, „ob man sich das langfristig noch leisten kann“. Nichtsdestotrotz hat das Kerwe-Komitee zumindest für dieses Mal erneut für musikalische Untermalung gesorgt. Zunächst steht am Freitag um 18 Uhr die Begrüßung durch den Ortsbürgermeister am Heimatmuseum, der Begleitung durch die Kapelle „Die Egerländer“ und der obligatorischem Fassbieranstich inklusive Freibier und von der Gemeinde spendierten Brezeln auf dem Programm. Um 19.30 Uhr spielt dann die Coverband „Gonz And The Guns“ mit einem Repertoire aus Rock, Funk und Soul.

Auswärtige Vereine beim Kerweumzug dabei

Am Samstag, dem zweiten von vier Kerwetagen, treten dann um 19.30 Uhr „Die Igels“ auf, die sich darauf spezialisiert haben, Klassiker der Popmusik unplugged aufzuführen. „Das sind zwei Bands, die erstmals in Heuchelheim spielen“, zeigt sich Klingel zufrieden über die Auswahl.

Richtig erfreut zeigt sich der Ortsbürgermeister über den diesjährigen Kerweumzug am Sonntag, 14 Uhr, der in der Großniedesheimer Straße startet. „Wir haben dieses Jahr viele neue Teilnehmer, der Umzug wird sehr groß“, sagt Klingel. 26 Beiträge sind für den Sonntag geplant, im Vorjahr seien es rund 20 gewesen. Der Zuwachs erklärt sich dadurch, dass auch auswärtige Vereine aus Heßheim und Kleinniedesheim dabei sein werden.

Am Sonntag, 16 Uhr, gibt es dann die Ziehung der Kerwe-Buttons, ehe die Kerwe am Montag, 11 Uhr, mit dem Frühschoppen auf die Zielgeraden geht.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x