Maxdorf/Birkenheide RHEINPFALZ Plus Artikel Fasnachtsumzug: Auch Maxdorf abgesagt

Beim Maxdorfer Fasnachtsumzug ist traditionell viel los. Nach den Absagen im Umland rechneten die Behörden jetzt mit mehr als 15
Beim Maxdorfer Fasnachtsumzug ist traditionell viel los. Nach den Absagen im Umland rechneten die Behörden jetzt mit mehr als 15.000 Zuschauern. Entsprechend stiegen die Auflagen.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Ende vergangenen Jahres waren die Narren in der Verbandsgemeinde Maxdorf noch guter Laune, da sie fest davon ausgegangen waren, dass ihr Umzug stattfindet. Jetzt der Rückschlag. Die Ordnungsbehörden rechneten nach den Absagen im Umland mit noch mehr Zuschauern. Die Folge: Der Zug, geplant für 18. Februar, wurde jetzt abgesagt.

Eigentlich war alles bereitet: Die Kraniche Birkenheide und die Floßbachschwalben Maxdorf

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

uetfrne cish fua nde msauuFgtzahcns hrdcu eid bdenie .Dof;rlmreu& dsfrMaxo ;iulegeOtmessrbm&urrrt Wrneer Baunnam (C)DU elslett schi sgoar asl eearttaVsrnl ruz .&nggeuurmu;flV hcoD ad awr man onv 010.00 sbi iamlxam .00021 uuaecnZrsh e.ggeaansnug

cNah edn engbAsa drun um rxodfMa mheru

x