Otterstadt/VG Rheinauen RHEINPFALZ Plus Artikel Erdöl: Gemeinde will weiter klagen

Als Acker genutzt: Wenn es nach der Ortsgemeinde Otterstadt geht, soll nahe der Landesstraße 534 nie nach Erdöl gebohrt werden.
Als Acker genutzt: Wenn es nach der Ortsgemeinde Otterstadt geht, soll nahe der Landesstraße 534 nie nach Erdöl gebohrt werden.

Die Entscheidung fiel bei einer Enthaltung einstimmig: Die Ortsgemeinde Otterstadt gibt den juristischen Kampf gegen das geplante Erdöl-Projekt nicht auf, sondern will vor das Oberverwaltungsgericht in Koblenz ziehen.

Nach einer Stunde und 50 Minuten öffneten sich am Mittwochabend die Türen des Sitzungssaals im Rathaus in Otterstadt.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Dre nu;fmheile&i-choflcttn Tiel awr eebn.etd Rhwltatscaen hmsTao &aueglJm;r buug;muz)&(rWrl hetta den rteiMlngdei esd iardrteOesegsntm und des esUucmwstslhuaess cuuhi&alumlshr;f neesi Bnugweert udn &ntgahuluinE;zsmc sed rsiuctrisnagelVretulwhsetg rt&uralleme;.tu

asD eict

x