Kleinniedesheim RHEINPFALZ Plus Artikel Bauen und Verkehr: Womit sich der neue Rat beschäftigen muss

Mehr noch als das Schloss ist auf dessen Rückseite der Schlosspavillon das Wahrzeichen von Kleinniedesheim.
Mehr noch als das Schloss ist auf dessen Rückseite der Schlosspavillon das Wahrzeichen von Kleinniedesheim.

Es gibt wohl keine Kommune in Rheinland-Pfalz, die nicht eine Kindertagesstätte vergrößern und umbauen musste oder muss, um dem Kita-Gesetz Genüge zu tun. Für Kleinniedesheim, die kleinste Gemeinde im Rhein-Pfalz-Kreis, ist das die große Herausforderung für die kommende Wahlperiode. Aber es gibt noch weitere Projekte, die zeigen, dass sich der beschauliche Ort weiterentwickelt.

In den vergangenen fünf Jahren hat sich die Einwohnerzahl von Kleinniedesheim laut Statistik nicht verändert, aktuell sind es 946. Kein Wunder: Baulich darf sich das Dorf

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

hintc ermh n,trerweie gneas ide iae-ngoRl ndu ,sraadeleLpnn ndu das snhbesci al,naBdu das man hmi ohnc nntegzsuaed ta,h its cnho inhct ensross.echl ;rhNclo&umdli esd oemsrrW g&&c;inal;suhseG,lmz iemb n,rtiaedneKgr seolnl aricc 15 z;ueamBllu&pat ;u&mulfr msain;aulnef&iremEhilu nsfaecehf

x