Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel SV Hermersberg beendet Negativserie

Die beiden Torschützen der Gelb-Schwarzen, Cedric Gries (hinten) und Tim Dudek haben es hier mit den Offenbachern Luca Felix (Nu
Die beiden Torschützen der Gelb-Schwarzen, Cedric Gries (hinten) und Tim Dudek haben es hier mit den Offenbachern Luca Felix (Nummer 22) und Daniel Szadorf zu tun. Im Hintergrund (Mitte) schaut der ehemalige Zweitligaprofi und Vater von Tim Dudek, Bernd Dudek, aufmerksam zu.

Das 3:1 gegen den FSV Offenbach, der erste Sieg seit sieben Wochen, lässt den SV Hermersberg in der Verbandsliga auf den drittletzten Platz vorrücken. Vor allem über die rechte Seite weiß das Team von Trainer Jens Mayer zu gefallen.

Dieser Sieg macht Hoffnung: Durch das 3:1 (1:1) gegen den FSV Offenbach sind die Chancen des SV Hermersberg, auch nächste Saison der Fußball-Verbandsliga anzugehören, erheblich angestiegen.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

aeuHdgsnraer am agthonagtnmitcSan die tineguLs ovn nOiprseelifevfs dcreiC ,eGisr der tim imsnee eeffTrr muz :10 rbielhech zmu seernt erfndiaceh nePinkgtnuw edr nhGe-carblezSw esti dme 9. &rMzlm;au big.ruet

Srektsa ouD hmoslqr&eWbuoGiuh/iergdt;W lnweolt hnco alm lales einnierefhnw. nUd s

x