Pirmasens RHEINPFALZ Plus Artikel Stadtwerke-Chef appelliert bei Zahlungsunfähigkeit: Wir können alles besprechen

Die Stadtwerke rechnen damit, dass viele Ihre Rechnungen nicht zahlen können. Es gebe aber Lösungen.
Die Stadtwerke rechnen damit, dass viele Ihre Rechnungen nicht zahlen können. Es gebe aber Lösungen.

Angesichts steigender Energiepreise fordert der rheinland-pfälzische Städtetag einen Schutzschirm für Stadtwerke. Den hofft der Pirmasenser Stadtwerkechef Christoph Dörr nicht zu benötigen. Ausschließen will er es aber nicht. Auf die Pirmasenser Kunden kommen Preiserhöhungen zum 1. November und wohl nochmal zum 1. April zu.

Der Städtetag befürchtet wegen massenhafter Zahlungsausfällen von Kunden, dass Stadtwerke in großer Zahl in Schwierigkeiten kommen könnten. Deshalb sollte die

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

rsegeundniBgeru ieen rAt utSchcihzmrs uu;l&mfr ommenaluk enerrsrveEoggeri nua,bufae mu itm mtncu,raB&lef;sugh rteinKde deor ;ulssmnhZscueu& edi aedkSettrw vor med iRnu uz nter.et

brd&;oiuqW cnnehre tim drshvinceeene doealn;urinS&qze, esthi hcsi der aePsnrmiesr fualte;uhhsf;e

x