Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel Nach dem Trainerwechsel beim SC Busenberg

Mit Erfahrungen in der Verbandsliga und als Jugend-Stützpunkttrainer: Michael Scheib, der neue Coach des SC Busenberg.
Mit Erfahrungen in der Verbandsliga und als Jugend-Stützpunkttrainer: Michael Scheib, der neue Coach des SC Busenberg.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Vergangene Saison wäre dem SC Busenberg beinahe der zweite Aufstieg in Folge geglückt. Nach dem Weggang von Top-Torjäger und Spielertrainer Felix Burkhard setzt der A-Klasse-Vizemeister nun auf Michael Scheib als Coach. Er zieht Vergleiche zwischen den Kreisen Südpfalz und Pirmasens/Zweibrücken.

Im zweiten Jahr nach seinem Aufstieg in die Fußball-A-Klasse präsentiert sich der SC Busenberg stabil und mit einem neuen Trainer: Michael Scheib.

Gegen Ende der vergangenen Saison

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

lag geernusBb uaf trk,eeuMrssi lepeitrsve raligndles nesei erhs tgeu ositonasinAuspgg nud enedeetb die dRenu fua oiioPnst iez,w aws mc&lnirulh;tau hcua sla rlEogf lfur&u;m ieen ien raJh uvrzo rste ggueeinasefet Mafnscanht zu rewten .sit annD teflog mi Ksielpeklsadnripoe, das der BCS uzm tziwene aMl ni olgFe ehrrteic htat,e ieen 6eag-lr:ei4Ned ggnee nde bRnaedlo &hdna;s cnah rh4ul-n:uF;gm1u&. Llihecztt iretetshce erd bCul sua der neefncredhgsameiDel tMeti nuJi achu ni der uessfuingAdert urz kr.zliesgaiB

ewspelieiS aet;ee&unrlgDmrd nieVer etnrent schi audfrniah onv dne bdenei ierTnanr Fliex Brahrduk ch(ua urT-aTm)&jloe;pgro und eSwn ln.ezeW ibcehS nmlru;mhebau& h;dna&s l.;sumpa&t Wdrqib&u;o nhttae unr eien o&gdi;ecrewuilmh r,o&Vqez;negbsielittduuro zl&emrhatlu; red 1aheu&5jlg;rmi- aohCc sua Bad bz.neerragB dmeZu ehba er ide leieisew,pS eid ni den deinbe reagggnenennvao isSoasn rhes afu den unn lrmu&uf; orautnF niIenlemhhigl-emiBig re;nlumun&mdset Brduhark zhtcietngneus a,wr mrane&;lndu m.el;ssn&muu Sniee rrvgnaigoe Augefab esi es enweeg,s dre tMhacannsf erdiew sutL fau F&lb;ilzuglas zu m.nelittrev

x