Leute aus der Nähe RHEINPFALZ Plus Artikel Kanadier Stefan Scoular-Stajic fühlt sich beim FK Pirmasens II und in der Stadt heimisch

Seine erste Station in Deutschland war Hauenstein: Stefan Scoular-Stajic.
Seine erste Station in Deutschland war Hauenstein: Stefan Scoular-Stajic.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Ein Kanadier spielt seit dieser Saison beim FK Pirmasens, und ab Januar wird er beim FKP noch Gesellschaft von einem Landsmann bekommen.

Stefan Scoular-Stajic (20) wechselte vor der Saison vom Landesligisten SC Hauenstein zum Verbandsligisten FK Pirmasens II. In den bisherigen 14 Saisonspielen, in denen er achtmal in der Startelf stand und sechsmal

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

iheetlngewsce ,erduw nlaegegn med uas red cndnsiahaek eoMoeltpr tTornoo enaentmdms ;ull&rligmusleeeFp ebinse roo.aelrvTng nI eid r;uituhnoTeszst&ellcm oetnkn cish dre earisiddpatznlasSt iserhb hcon hnitc enengrt.ai uocdq&bhI; ehfo,f sdas rmi ohcn vor rde rspitauenWe sda rtese orT lnteg.gi hcI umss hgctlsinsue tmaid afn,genan mu dem emaT uz qfenlu,elo&hd; emrrl&tak;lu -.SuaacolicrjtS

hucrD leritVmtnug edr ewtltiwe gineaedenr rchecluS;ah&tm pstorS GbmH (I:bhnrae natrnoenxiipl-ealrineJsouE ibtsanaSe lerh;ucmhSa&ct sau anetHi)seun kam der rg&lsaiuze;Fllb Angfan sde Jaehrs 2220 von end oooTnrt lzSikl h;ltsnzcm&auu mzu rStbocpul as.uHneenit Dtro ielpste der dinareKa hcses anoteM in der gdnro-lrnneiauJaVb-siAe nud iegncdehl&slznais; ieen iaSnso im edeaenHimsra-Laelgrt.n odM&binue;q Zlei tsi ,es so choh wei miomu&lglc;h uz snpeeli dun rimem asd &auts;nlmhce eLvel uz eeechrr.in ieMn Tarerni in enHtanusi,e lsNiak uKp,pre tah bldahse edn oknKtat zu herCsopihrt Lyud, edm Treiran rde Vca,nPasmbgtesnaKnlaF-dfhri sho,elge&ldqutertl; reihcbtet jlac.auSrS-coit mI rla&;uzMm 3220 war re lraiedm umz torgPirnieanb fau erd teo.mhhruu;esl&a

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x