FUSSBALL RHEINPFALZ Plus Artikel FC Höheischweiler: „Riesenbaustelle“ und 35 Mann für zwei Teams

Torjäger und Co-Trainer: Pascal Wallad (vorne), hier mit Jamal Boudjemai vom TSC Zweibrücken.
Torjäger und Co-Trainer: Pascal Wallad (vorne), hier mit Jamal Boudjemai vom TSC Zweibrücken.

Eins kann man mit Sicherheit sagen: Der FC Höheischweiler hat sich nach einem erheblichen Durchhänger berappelt und ist wieder eine feste Größe in der Familie der südwestpfälzischen Fußballvereine.

Anno 2016 hatte sich der FCH aus dem Spielbetrieb verabschiedet, weil er keine Mannschaft mehr zusammenbekam. Drei Jahre lang wurde auf dem schmucken Rasenplatz an der B 10

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

neik &l;fsebzliuaglernrH set.iepgl nDna reglotfe rde eeinieriWtgesd ni erd s-esla.KC e,Hetu edir hJear selp;rt&amu, tah cl;loh&Heiwiueremhs goras ziwe a.Tmes Dei esret cshanfnMat hmcsit mi Vdreefodlr red B-sKaels steW it,m dei itzwee sit in erd easlCKs- sWte ma lBal.

hncsDue ndsi er

x