Pirmasens CDU: Denis Clauer kandidiert erneut für den Parteivorsitz

2021 hat Denis Clauer (rechts) den CDU-Vorsitz von Bernhard Matheis übernommen.
2021 hat Denis Clauer (rechts) den CDU-Vorsitz von Bernhard Matheis übernommen.

Denis Clauer will weiterhin an der Spitze des CDU-Kreisverbandes stehen. Der Gersbacher, der zugleich Beigeordneter der Stadt Pirmasens ist, will beim Parteitag am kommenden Donnerstag erneut kandidieren. Das hat er auf Anfrage der RHEINPFALZ bestätigt. Die anderen Mitglieder des Kreisvorstandes stellen sich laut Clauer ebenfalls erneut zur Wahl. Das sind Katja Faroß-Göller, Florian Bilic und Markus Zwick. Letzterer ist Oberbürgermeister von Pirmasens, während die beiden anderen für die CDU im Stadtrat sitzen. Bei der CDU-Sitzung am Donnerstag im Jugendheim St. Anton wird die südpfälzische Europaabgeordnete Christine Schneider sprechen. Im kommenden Jahr sind Europa- und Kommunalwahlen. Deshalb beschäftigt sich die Pirmasenser CDU derzeit mit den Listen für den Stadtrat und die Ortsbeiräte. Wer für den Stadtrat kandidiert soll laut Clauer erst im Januar bei einem Parteitreffen endgültig entschieden werden. Der CDU-Chef sagt aber, dass ein Großteil der jetzigen Stadtratsmitglieder im kommenden Jahr erneut antreten werde. Die CDU-Fraktionsvorsitzende Stefanie Eyrisch soll laut Clauer wieder auf Listenplatz eins kandidieren. Der Stadtrat hat 44 Mitglieder. Die CDU wird aber deutlich mehr Personen nominieren, um im Fall eines Wegzuges oder sonstigen Ausfalls ausreichend Ersatz zu haben. Auf der Liste für den Stadtrat werden sich laut Clauer auch Pirmasenser befinden, die nicht Mitglied in der CDU sind. Der Parteivorsitzende selbst wird sich im kommenden Jahr ebenfalls um einen Sitz in einem Parlament bewerben. Clauer kandidiert erstmals für den Bezirkstag, der am gleichen Tag wie der Stadtrat und das Europaparlament gewählt wird. Im Bezirkstag sitzt mit dem ehemaligen Oberbürgermeister Bernhard Matheis schon heute ein CDUler aus Pirmasens. Er steht an der Spitze der dortigen CDU-Fraktion und kandiert ebenfalls erneut für den Bezirkstag.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x