Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel Bundenthal schlägt Hinterweidenthal: Brödels goldenes Tor und späte Platzverweise

Bei diesem Durcheinander im Hinterweidenthaler Strafraum schaltet Dennis Brödel (hinten Zweiter von rechts) am schnellsten und s
Bei diesem Durcheinander im Hinterweidenthaler Strafraum schaltet Dennis Brödel (hinten Zweiter von rechts) am schnellsten und schießt das entscheidende Tor. Von links der starke SVH-Keeper Jonas Jung, Dominic Kessler, Leon Schröder (halb verdeckt), Lukas Hoffmann (vorne), Felix Schiefer (halb verdeckt) und Jonas Zinnecker.

Die Sportfreunde Bundenthal haben am Samstag das Wasgauderby der Fußball-Landesliga beim SV Hinterweidenthal mit 1:0 (1:0) gewonnen und können trotzdem immer noch absteigen.

„Es ist der Wahnsinn! Wir haben in den letzten sechs Partien 16 Punkte geholt, benötigen trotz aktuell 41 Zählern immer noch einen Punkt“, sagte Bundenthals Trainer Sebastian Reinert

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nahc der Pr.atei aD cahu dei nereand ehedgssaobnrtebit smTae uas rni,K rpbennnupE udn hRwiielerecs an tPnefisng adhcifer tpneuekt,n e&gulnnbeomi;t edi Sorpduteernf ma ztenlet gStplaei zu sHeua gegne aRenhdbco mi ertlEamlfx onch neien alrZe;muh.l& tchmiurleV neiegts ievr Tsame a,b etrertleVitz tsi rniK

x