Pirmasens Brothers in Arms spielen am 7. Dezember im Z1

Brothers in Arms spielten 2019 in Pirmasens – in etwas anderer Besetzung,
Brothers in Arms spielten 2019 in Pirmasens – in etwas anderer Besetzung,

Ende November 2019 spielte die Dire-Straits-Tribute-Band Brothers in Arms letztmals im alten Z1 in der Zweibrücker Straße. Am 7. Dezember, 20 Uhr, entert das Quartett nun abermals die Bühne des Pirmasenser Livemusik-Clubs am neuen Standort.

Es kommt also zum Debüt der Waffenbrüder in den neuen Räumlichkeiten des Z1 in der Landauer Straße 21. Die Gruppe aus dem Donnersbergkreis will den Geist und die Atmosphäre der Band Dire Straits authentisch rüberbringen. Seit der Gründung 2002 zählt Brothers in Arms zu den erfolgreichsten Tribute-Acts Deutschlands, die Band wird europaweit als eine der besten Dire-Straits-Nachlassverwalter gehandelt. In der Region gastierte die Band regelmäßig, etwa auf Burg Lemberg.

Der neue Frontmann heißt Tobias Born. Er ersetzt seit 2022 den langfristig erkrankten Andreas Leisner als Sänger und Gitarrist. Moritz Schuster bedient das Keyboard, Sebastian Netz spielt Bass und am Schlagzeug sitzt Oly Wahner. Natürlich befinden sich Hits wie „Sultans Of Swing“, „So Far Away“, „Expresso Love“, „Telegraph Road“, „Money For Nothing“ und „Tunnel Of Love“ im Programm.

Info

Karten gibt’s in Pirmasens bei Sams Weingalerie und bei Vabo – Kostümprofis sowie online unter pfalzshow.de.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x