Pirmasens B-10-Initiative plant neue Aktionen

Es war eine ganze Zeit still um die Bürgerinitiative „B 10 - vier Spuren jetzt“. Das soll sich ändern. Heute Abend (19 Uhr, Dynamikum) will Vorstandssprecher Erich Weiss in der Jahresversammlung die Mitglieder über die nächsten Aktionen informieren.

Weiss blickt nach Berlin. „Nachdem sich auch der neue Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt zum Lückenschluss im vierstreifigen Ausbau der B 10 bekannt hat“, so der BI-Sprecher, sollen die Mitglieder der Bürgerinitiative nun versuchen, Einfluss auf den Entscheider Dobrindt zu nehmen. Deshalb hat Weiss die Mitglieder, die regionale Wirtschaft und alle Kommunen aufgefordert, nach Berlin zu schreiben und „dort unsere Forderung zu verstärken.“ Die Bürgerinitiative werde entsprechende Musterschreiben zur Verfügung stellen.

Untätig war die Bürgerinitiative auch in den vergangenen Wochen und Monaten nicht. Wie Weiss mitteilte, seien in letzter Zeit weitere B-10-Plakate aufgestellt worden, um für die Ziele der Ausbaubefürworter zu werben. Standorte sind an der Kreuzung Zweibrücker Straße/Turnstraße, an der B 10 bei Hauenstein, Höhe Union-Baustoffhandel, an der B 10 bei Wilgartswiesen, Höhe Firma Brödel, und an der Kläranlage im Tal zwischen Wilgartswiesen und Rinnthal. Für zwei weitere Plakate im Bereich Pirmasens suche die Bürgerinitiative nach Standorten.

Eine Veränderung gab es im Vorstand der Bürgerinitiative. Wolfgang Träger ist aus dem Beirat ausgeschieden, er wurde durch Bernhard Schulz ersetzt.

Übrigens wollen sich heute auch die Südpfälzer Kritiker eines vierspurigen B-10-Ausbaus zu Wort melden. Ein Jahr nach dem (ergebnislosen) Ende des Mediationsverfahrens haken sie nach, was denn aus der möglichen Sperrung der B 10 für den Lkw-Transitverkehr geworden ist; sie sehen Redebedarf wegen des „Schwebezustands“ beim Ausbau der B 10 zwischen Godramstein und der A 65; und sie fragen nach, ob es neue Erkenntnisse gibt, was die Verbesserung der Straßenführung auf der gesamten unausgebauten Strecke wie auch im Schienenausbau angeht. (pr)

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x