Interview RHEINPFALZ Plus Artikel Waldbrandgefahr: Wie sich die Feuerwehr vorbereitet

Knapp 200 Einsatzkräfte waren beteiligt, neben der Feuerwehr die Abschnittsleitung Gesundheit und die Schnelleinsatzgruppe des D
Knapp 200 Einsatzkräfte waren beteiligt, neben der Feuerwehr die Abschnittsleitung Gesundheit und die Schnelleinsatzgruppe des DRK.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Aufregung in Haardt war kurz, aber heftig. Am Ende aber war es nur eine Waldbrand-Übung. Was sich Neustadts Feuerwehr-Chef Stefan Klein davon erwartet, und was die Bürger tun können, um die Gefahr zu verringern.

Herr Klein, erinnern Sie sich an den Brand am Hambacher Schloss im August 2022?
Nur zu gut.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

aSefnt Kie,nl anBrd- udn rchueansksneazshptterKouttip erd illFegierwni Ferewuhre rsd:vAeuottfNt.ahcoi llFge-hchiimnrLzeeinMo tha eid Nsteadrtue rFlgrwee;u&eu-hhumrFun ebtwsus neie bgpmlnJ&aheuusur;haut nurte dem twrciohtS hldaagafrWnredb gusthenia;uce&taNtlzl,rm? mlzua die afrGeh memir rzo;rg&i;u&smelgl iw.dr ashlbDe hanbe riw dei gUubl;u&nm chau na ned nnogfasinaaS eetlg.g aDimt rdjee chon lma so ine ihbscsne iwg;zls,ei& asw zu nut tsi, nnwe wri drewei ni diese eaLg unlma&.;emk

So nei ;dncbse&beweglrnUihmus?ei loelnts eid ms&uluku;hanfmrtg&euFlr; ensgieweein wen.rde Es ngig um atkt,kitazEsni aws nnwa zu hcneam is,t ieb erhewlc idglaeWn swa zu beetahcn its. bNene eslcohn ePtknnu sit arbe edi sietwgchti ga,Fer eiw irw na &suhreLamcolwss; e,monkm aols ecelhw iuMglhnilotkc;&mee iwr eahnb, sraesW an ide lelansszittEe zu nb.egrni Bie rde g;bmUn&uul mi aHarterd aWdl ahebn rwi alneg cnSiceuuelghnatlh gtg,ele tslbes tmi seunner mzhch&nue;asnolagklruTfe Wssare esfceftibahg und ebonse tim rntnxeee. Urtne naeermd uas ihfsdeg.Lnwua

tadHra, :gSashttagaanictmm ugaeuhereewrezFrhf auf edm Wge sin a.Menitesl ul;mu&F

x