Fußball Verbandsgemeindeturnier mit Zwei-Minuten-Zeitstrafe

Das Finale im Turnier der Verbandsgemeinde Lambrecht wird am Samstag um 19.30 Uhr angepfiffen.
Das Finale im Turnier der Verbandsgemeinde Lambrecht wird am Samstag um 19.30 Uhr angepfiffen.

Am Samstag wird ab 14 Uhr das Fußballturnier der Verbandsgemeinde Lambrecht ausgetragen. Ausrichter ist der SV Iggelbach. Es gibt einen neuen Spielmodus, informiert Michael Monath, Vorsitzender der fußballspielenden Vereine in der Verbandsgemeinde Lambrecht.

Erstmals werde das Turnier auf Kleinfeld mit sechs Feldspielern und einem Torwart ausgespielt, so Monath. Der ASV Esthal und die SG Lambrecht/Neidenfels stellten zwei Mannschaften. Die Spielgemeinschaften aus Frankenstein/Weidenthal und des Gastgebers SG Elmstein/Iggelbach stellten jeweils eine Mannschaft.

Die Vorrunde wird laut Michael Monath in zwei Gruppen à drei Mannschaften ausgetragen. Die Spiele dauern zweimal 15 Minuten. „Die Platzierungen in der Gruppe ergeben sich nach den erzielten Punkten. Sollte Punktgleichheit bestehen, entscheidet zunächst das Torverhältnis“, teilt der Vorsitzende der fußballspielenden Vereine in der Verbandsgemeinde Lambrecht mit. Sofern auch das Torverhältnis gleich sein sollte, entscheide die Anzahl der geschossenen Toren, danach der direkte Vergleich und dann erfolge gegebenenfalls ein Neunmeterschießen.

Nach der Vorrunde werden zunächst das Spiel um Platz fünf, danach die Halbfinalspiele ausgetragen. Sollten in den Halbfinals nach zweimal 15 Minuten Spielzeit keinen Sieger feststehen, erfolgt sofort ein Neunmeterschießen. Der dritte Platz wird sofort in einem Neunmeterschießen ermittelt. Da auf Grundlage eines Beschlusses der Vereine auf dem jüngsten Verbandstag die Gelb-Rote Karte im Südwestdeutschen Fußballverband nicht mehr angewendet werde, so Monath, komme mit der Zeitstrafe „eine früher gelebte Praxis wieder zum Einsatz“. Die Dauer der Zeitstrafe im Verbandsgemeinde-Turnier betrage zwei Minuten. Die Zeitstrafe könne sowohl als erste Sanktion, somit also vor dem Zeigen einer Gelben Karte, als auch nach dem Zeigen einer Gelben Karte vom Schiedsrichter ausgesprochen werden. Eine weitere Verwarnung nach erfolgter Zeitstrafe sei das Zeigen der Roten Karte. Für Trainer, Funktionäre und Vereinsoffizielle gebe es nur noch die Gelbe oder die Rote Karte.

Auch für die Zuschauer werde etwas Neues geboten, sagt Monath. Alle Interessierten könnten beim Fußball-Dart, Fußball-Billard oder mit der Schussmessanlage ihr Geschick unter Beweis stellen. Für das leibliche Wohl werde der SV Iggelbach sorgen.

Termine

14 Uhr: Gruppe A: SG Neidenfels/Lambrecht II - ASV Esthal;
14:35 Uhr: Gruppe B: SG Neidenfels/Lambrecht - ASV Esthal II;
15:10 Uhr Gruppe A: SG Iggelbach/Elmstein- SG Neidenfels/Lambrecht II;
15:45 Uhr: Gruppe B: ASV Esthal II - SG Frankenstein/Weidenthal;
16:20: Gruppe A: ASV Esthal - SG Iggelbach/Elmstein;
16:55 Uhr: Gruppe B: SG Frankenstein/Weidenthal - SG Neidenfels/Lambrecht;
17:30 Uhr: Platz 5 und 6: Platz 3 aus Gruppe A - Platz 3 aus Gruppe B
18:05 Uhr: Halbfinale: Platz 1 aus Gruppe A - Platz 2 aus Gruppe B;
18:40 Uhr: Halbfinale: Platz 1 aus Gruppe B - Platz 2 aus Gruppe A;
19.15 Uhr: Platz 3: Verlierer aus Spiel 8 - Verlierer aus Spiel 9;
19.30: Endspiel, Gewinner aus Spiel 8 - Gewinner aus Spiel 9.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x