Am Rande der Bande RHEINPFALZ Plus Artikel TSG Deidesheim: Arbeit und Ideen gehen nicht aus

Fußballer Abu Benaouda legt die Steine, während im Hintergrund Robin Henz und Philipp Pertschy den Sand glätten.
Fußballer Abu Benaouda legt die Steine, während im Hintergrund Robin Henz und Philipp Pertschy den Sand glätten.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Wer Zeit auf dem Sportplatz verbringt, der bewegt sich dort in der Regel. Doch sind es diesmal auf der Bezirkssportanlage in Deidesheim nicht Männer und Frauen in Sportklamotten, die schwitzen. Nein, sie tragen Arbeitskleidung.

Leichtathleten, Fußballer und Boxer der TSG Deidesheim pflastern die letzten noch fehlenden 70 Quadratmeter Fläche neben dem Kunstrasen. Dort, wo ein Container den Leichtathleten als Lager dient. „Wir

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

bhnea sncoh mailen ptelomkt nrdu mu ned tnsusaneKr dne Bndeo os&tapdqe,rulelf;tg eleurhm&n;laz bRoin eHnz ndu Pihilpp ,hcesrtyP eibed xBeor udn zgbr;allFe&sliu ni der GTS, nvo der mseniemn nisgtEnguiele embi Bua dse Ksruns.saten onhcS mi Fhlrhrju;u&ma 1220, als dei ratesilrenPeafbt nurd mu sad nm;tKsuuurlng& hisc dem enEd ueintzg eh,nba aenhb ied eshemedeiriD errnltocaVhntiwe ;sgalum&tzcht,e dass eis mti erd eremaehnlctnih Artbie hsecznwi 0080.0 ndu 90.000 oruE gtaepierns .ht&anelmtu;

enrEi thuacs uz gsnIstmae disn se amdiles nzhe ler,efH ied ihsc ereg.aginen enHz und Pryechst ieenhz end Sdna tatlg. inDnse an,Glmnil rritteD ,i-enorsteVdrTSGz udn &;gelFzarisblul ubA Bouedana negel ied tstsieneaPfelr. uBaleerti akFrn fnfOheacb ctehbaobet edi riAte.b ;uqEbo&dr ckgtu zu dun fhtsfac ontcs;&,huldqi lwtneiz ied eaenrnd dnu hnc.ela dos;Dbuq&a elttez ;Sku&cltum rdun um dne taeKunsrsn uz ptfle,nars tis ruens sleetzt ensfoef &Pqtedu;,korolj uel&trazml;h Ohacfbfn.e

Aebr edi iieDmedsheer ahebn etsreib nuee eIn.de bwIdq&dnoneuargn; olls cnho nei rknieel tanzKntsusraepl mokqmle,&uo;nd t;aruevm&rl red eBealiurt

x