Neustadt RHEINPFALZ Plus Artikel Förster in Sorge um den Wald

Abgebrochene Äste, umgestürzte Bäume: Nach dem Wintereinbruch sah es wüst aus im Pfälzerwald.
Abgebrochene Äste, umgestürzte Bäume: Nach dem Wintereinbruch sah es wüst aus im Pfälzerwald.

Im Pfälzerwald sieht es an manchen Stellen nicht gut aus. Die Forstämter sind noch damit beschäftigt, die Schäden nach dem Wintereinbruch am 8. April zu beseitigen. Neben der Trockenheit machen dem Neustadter Stadtwald weitere Probleme zu schaffen.

Drei Wochen nach dem Wintereinbruch versperren noch immer viele umgestürzte und abgebrochene Bäume Wege im Pfälzerwald.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dq&saDb;uo lgit g&u;slurbimne ufmulr&; end emsegtna ,uda;qdolWl& atsg esnJ mkBpne,arma rto&F;srelum sed seieRvr oehH oo.gL nI semine triteB isene eid Ruste-gtn ndu esWtihctgesafwr mua;lrferiet&ugm ,eowrdn die deewgraWen dnu ennkile adPfe hjcdeo os gtu iwe ochn arg ihc.nt oi;db&Sqtu

x