Mannheim RHEINPFALZ Plus Artikel Corona: Jüngste Entwicklung gibt Grund zur Hoffnung

In Mannheim ist ein zweites Impfzentrum im Gespräch.
In Mannheim ist ein zweites Impfzentrum im Gespräch.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Corona-Situation in Mannheim hat sich in den vergangenen Wochen deutlich verbessert. Weniger Fälle, entspanntere Lage auf den Intensivstationen. Wie an vielen anderen Orten, ist ein großer Teil des Pflegepersonals skeptisch gegenüber der Impfung.

In der Woche um den vierten Advent habe es in Mannheim rund 900 Neuinfektionen gegeben, in der vergangenen Woche seien noch 385 registriert worden, sagte Peter Schäfer, Leiter des Mannheimer Gesundheitsamts,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

mi ahapHcssuuusst sde eGte.mridesna eAlktul siene in eamniehrMn eausn;&akhrKmunrlne 018 tna-oiCvtedPeni ni ;eu&tsmalirartno glaeBdnunh hns;ad& donav 43 ufa tiesaseItinotnnnv nud 74 fua .eetonInriltssioa Die Zlha rde riselnoeti ttoivnePCade-ni sei ma .20 ebemzerD onhc eotppdl os ohch weesneg.

egtamnssI reuwnd ni edr Sttda sirbeh mu ied 0089 ;&lmlalFeu ri.trgsirete Detirez bitg se hacn ned haeZln des Gaeutdsmisshetn noch ewsat rhem asl 1100 utkae ;Fllu.lm&ae cAhu esedi aZhl arw ovr ievr echonW tplopde so ochh eegens.w reD luaeektl etrW dre Iigzeen-nz-Tda7 orp .100000 hnirwonEe &e;htlmuanr hsic rde r.ka0r0e1e-M etSi neBing red enPaedmi gab es in red datSt 291 ldTe;l&eosuamfl im amumsnZengah mti dme onsav,iorCur leiev vndoa ni eneeheg.nnPfrcgitliu

ehrereM BduoisehkqItee;orfi&bdenn end CP-RstseT mnkome riw in der ntetlze ehWoc auf 0055 b,ehrticAs eid uetoQ dre vosiinpte eEberignss tbeugr ,85 ,zoo;qdunPre&tl hicetbetr ec.mufhSa;rl& Achu idese teuQo wra ni rde ezSpit hcnos .;orhuelm&h wscn&qn;iodzhuebI komlnνne wri ide nektsnifneotIekt dwerie esersb e&lvrfuqo,dgeonl; entbto edr de.izneirM iDe eQnelul nsid aeobf

x