Interview RHEINPFALZ Plus Artikel Warum es in Rheingönheim kein Straßenfest mehr gibt

Nach langer Corona-Pause fand das dreitägige Straßenfest im vergangenen Jahr wieder statt. Es war wahrscheinlich die letzte Aufl
Nach langer Corona-Pause fand das dreitägige Straßenfest im vergangenen Jahr wieder statt. Es war wahrscheinlich die letzte Auflage der Veranstaltung.

Seit 1979 wird das Straßenfest in Rheingönheim gefeiert. Rund 15 verschiedene Vereine haben sich in den Anfangsjahren an der Ausrichtung Ende August beteiligt. Nach einem erfolgreichen Comeback nach Corona im vergangenen Jahr ist jetzt Schluss. Im Gespräch mit Gerhard Bühler erklärt Ortsvorsteher Wilhelm Wißmann (CDU), warum es nicht weitergeht.

Herr Wißmann, schon während des letzten Straßenfests hat es Gerüchte gegeben, es wäre das letzte Mal. Was war da dran?
Die Gerüchte waren

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

erzeudftf.n Es dwri in ukntuZf knei ft&eStgsneszrail; ni oehmmenRiuni;&hlg rmeh .beeng

asD eztlte Sfns&eztla;tgeirs 2,022 sda cnah rnCaoo ednilch reewdi ml&mihl;oguc wra, eifl cdho rcthe ehlroer.fgci mraWu ztejt das u?sA eiB erd iiennndgle;ashelzs&c zugtniS uzr unheNeaicgbtr

x