Landau RHEINPFALZ Plus Artikel Wie Landau Flüchtlinge beherbergen will

Die Stadt kann das Scharfe-Areal kaufen und als Flüchtlingsunterkunft herrichten.
Die Stadt kann das Scharfe-Areal kaufen und als Flüchtlingsunterkunft herrichten.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Für Oberbürgermeister Dominik Geißler (CDU) ist es eine besch... Situation: Bund und Land ließen die Kommunen mit dem Flüchtlingsproblem im Stich. Und trieben sie in den Ruin, schimpft er. Immerhin: Ideen für die Unterbringung gibt es.

Der Migrationsgipfel zwischen Bund und Ländern habe den Kommunen nichts gebracht. Landaus Oberbürgermeister Dominik Geißler hat seine Kritik wiederholt, Der Bund und insbesondere

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

das dnaL zgllei&is;ne edi oKeumnmn mi S.tcih Dsa trzle;npxsuiitoKi,&pnman nohcwa enAulugnune&;agurtmbrefbag tnsuefniraiza edwern nmeus;l&smu &udWqb;or(e e,tbsllte zlo)dtl&u;qbahe eis ha.tseblegeu ei&sGrl;elgiz tha sied tezjt am llaF udnaaLs mit Znlhea uatnreerutm ndu dei erbloePm rch,eegtlsdi die dei tStda iizrfrgutks lo&m;nselu s.usm

Vor nemie Jrah tahet asd dLna rep unsRbdheciern retmxe trksa etdesenig &zuFnlemlcstgu;ahhlnli g&kgiluntd.amn;eu etzJt inehdloerew icsh die nnWu,rgane dssa ba teMit vbeNomer 550 Aberblwrseey orp cWeho wlseedatin trtvelei eewdrn, lspu ueenltvel hnoc akcnerhuiis efle;hcuGmlttu&e und faashcgheni mut;kO.salr&fert dauLna msus ishc rahde ufa chat emnoamu&klmngliNue; rop ehcoW ntieelel,ns ine tWr,e dne eid sftAsiu-ch udn eittisnDstegeodninlsukri DA(D) ni erTir &lfu;mur die dlaneuef dun edi oekmdnme heWoc reietbs &stbg;tuitmeal a.ht sBi umz dnrhaseeeJ nderew nand ccsivlshiuatrho appkn 209 nehnMecs hacn anuaLd iec.hktsgc

nrekoKrnzu am touhoWsagSnchmklner lhnZea idns &uu;lmfr Simtaslirtaeozle carMo ecrhreS mit nekidc eaencerzgiFh reesne:hv hetEc Putleegisrcashhinn beeg se i.hntc

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x