Landau DRK-Kreisverband ehrt 30 Blutspender

5faec200e8a71e86

Der Landauer Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat 30 Blutspender geehrt. Landaus Oberbürgermeister Dominik Geißler, der zugleich Präsident des DRK-Kreisverbandes ist, bedankte sich bei Wilhelm Doll und Volker Munser für jeweils 150 Blutspenden, die 75 Liter Blut entsprechen. Für 100 Spenden geehrt wurden: Petra Bechtold, Judith Ellermann, Martin Estelmann, Klaus Henigin; für 75 Spenden Horst Willem, für 50 Manuela Scholten, Christopher Markus Bosch, Gerd Friedrich und Stefan Strauß. Und für 25 Spenden ausgezeichnet wurden Barbara Brechter, Ingrid Geil, Edith Maria Gradwohl, Annette Kirschthaler, Anna Sophie Raths, Sandra Richardsen, Judith Roth, Karin Savioli-Probst, Alexandra Katharina Wahl, Pia Wambsganß, Kim Robin Bachmann, Oliver Helwich, Michael Mund, Carsten Pelzer, Harald Petersen, Dirk Rolf Schulz, Thomas Schulz und Peter Wingerter.

Da sich Blut immer noch nicht künstlich herstellen lässt, ist die Spendenbereitschaft der Bevölkerung enorm wichtig. Nach Angaben des DRK spenden drei Prozent der Bevölkerung Blut, nötig wäre das Doppelte. Der Blutspendedienst West des DRK, dem auch der rheinland-pfälzische Landesverband angehört, benötigt 3800 Blutkonserven pro Werktag, um den Bedarf in den Kliniken und Arztpraxen zu decken. Dafür werden 4500 Spender benötigt. Benötigt werden auch Ehrenamtliche, die das DRK-Team bei den Blutspendeterminen unterstützen. Interessierte melden sich per E-Mail an HNZ@drk-landau.de.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x