Landau Bei Tieren top, bei Kino Flop

91-76939668.jpg
Frage 1: Die Gartenschau war 2015 das Thema in Landau. Wie viele Besucher zog das Blumenspektakel zwischen April und Oktober an?

Fast alle haben gewusst, dass es weder 664.331 noch 918.019 Besucher waren. Richtig ist also Antwort b): 823.427 Besucher. Frage 2: Das Technische Hilfswerk (THW) Landau war 2015 schwer beschäftigt. Welches Jubiläum hat der Ortsverband letztes Jahr gefeiert? 50 Jahre? Oder 70 Jahre? Nicht alle haben das gewusst. Die richtige Antwort lautet: b) 60 Jahre. Frage 3: Im vergangenen Jahr wurden wieder einige Stolpersteine in der Stadt verlegt. Wie viele gibt’s nun? Der Künstler Gunter Demnig hat das Projekt 1992 ins Leben gerufen. Seitdem wurden in Landau 164 (Antwort c) kleine Gedenktafeln in den Boden verlegt. Sie erinnern an das Schicksal der Menschen, die zur Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben wurden. Frage 4: Im Mai 2015 gab’s im Landauer Zoo eine kleine Sensation. Geboren wurden ... ... vier süße Geparden-Babys. Unsere Rätsel-Teilnehmer sind echte Tierexperten: Alle konnten sich erinnern. Frage 5: Im März soll in Bahnhofsnähe ein neues Hotel eröffnet werden. Wie wird es heißen? Nur einer hat’s nicht gewusst. Das neue Hotel in der Maximilianstraße wird weder Land(h)aus noch Queich-Residenz heißen, sondern Maximilians. Frage 6: An der Frühmessertankstelle gibt’s einen Automaten, aus dem man sich rund um die Uhr etwas „herausdrehen“ kann. Aber was? Regenschirme oder City-Gutscheine wären zwar auch eine tolle Sache, aber es sind frische Eier. Und die kommen aus Oberschlettenbach. Frage 7: Welchen Platz gibt’s in Landau nicht? Den Theodor-Heuss-Platz gibt’s am ehemaligen Gartenschau-Gelände, den Heinrich-Heine-Platz an der Stadtbücherei. Richtig ist also c): Albert-Einstein-Platz. Dafür gibt’s die Albert-Einstein-Straße, in der zum Beispiel die Filmwelt ihre Heimat hat. Frage 8: Wie viele Plastiktierchen plumpsten beim Entenrennen des Kinderschutzbunds Ende April von der Baggerschaufel in die Queich? 2320? 4320? 6320? Nur zwei Leser haben da wohl geraten – und das falsch. Es waren 4320 quietschgelbe Entchen. Frage 9: Vor welchen Tieren hatte so mancher Wollmesheimer Anfang des Jahres richtig Angst? Wieder eine Tierfrage – und auch hier wieder nur richtige Antworten. Ja, es waren Wildschweine, die in so manchem Garten in der Dämmerung aufgetaucht waren. Frage 10: Zum wievielten Male wurde im Frühjahr auf dem Messegelände die Wirtschaftswoche veranstaltet? Das war nun schon zum 16. Mal. Die meisten Rätsel-Teilnehmer haben das gewusst. Frage 11: Die Landauer Uni hat 2015 wieder einige bekannte Menschen nach Landau geholt. Wer war letztes Jahr nicht da? Viele waren sich sicher: Pater Anselm Grün. Doch der war da, Ende Januar 2015. Richtig: Ernst Ulrich von Weizsäcker. Der kommt nämlich erst noch nach Landau, am 26. Januar. Frage 12: Welche Vornamen waren 2014 in Landau am beliebtesten? Sophie und Elias? Amelie und Felix? Es waren Marie und Leon. 2015 waren’s übrigens Marie und Ben. Frage 13: Was wird es in diesem Jahr in Landau geben? Bürgermeisterwahl war ja erst, der Faschingsumzug ist’s auch nicht. Richtig also b): die Messe Imwobau, die alle zwei Jahre, also im Wechsel mit der Wirtschaftswoche, veranstaltet wird. Frage 14: Was haben Unbekannte Ende September von einer Queichheimer Wiese geklaut? Und noch mal was mit Tieren – und wieder nur aufmerksame RHEINPFALZ-Leser. Alle haben Antwort a) angekreuzt. Und die ist richtig: drei Schafe. Frage 15: Wie viele Kinosäle gibt es zurzeit in Landau? Sind die Südpfälzer etwa Kinomuffel? Nur sieben Leser lagen richtig. Es sind nicht 9 oder 13 Säle, sondern 11: acht in der Filmwelt, drei im Universum-Kinocenter. Frage 16: Das Unternehmen Guth Ventiltechnik schlitterte in die Zahlungsunfähigkeit? Wie viele Mitarbeiter haben ihren Job verloren? Der Insolvenzverwalter musste die Belegschaft halbieren: Nicht 80 oder 120, sondern 40 Mitarbeiter haben ihren Job verloren. Frage 17: Welcher Schlagerstar hat nicht auf der Landesgartenschau gesungen? Beim Schlager ist es fast so wie mit den Tieren: Alle (bis auf ein Leser) wussten, dass Roland Kaiser nicht in Landau gesungen hat – im Gegensatz zu Tony Marshall und Semino Rossi. Frage 18: Welches Tier hätte den Straßenbauern beinahe die B-10-Ausbau-Pläne zerstört? Drei Teilnehmer dachten sich wohl: „Schwarzer Blaukopf-Steinfalter – hört sich richtig an!“ Nö. Es war nämlich der Dunkle Wiesenknopf-Ameisenbläuling, ein Schmetterling. Frage 19: Wie hoch ist die Stadt Landau verschuldet? 220 Millionen Euro – dafür hatten sich drei Leser entschieden. Richtig wäre jedoch Antwort b) gewesen: 114 Millionen Euro. Frage 20: Wie viele Landauer dürften nach Angaben der Barmer-Gesundheitskasse von Übergewicht und Adipositas betroffen sein? Nicht 900, auch nicht 11.500. Es heißt, dass 3600 Landauer davon betroffen seien. (kjp) Gewonnen? Die Namen der Gewinner stehen im Kasten „Und das sind die Gewinner“ unter diesem Artikel.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x