Lokalsport Südpfalz RHEINPFALZ Plus Artikel Handball: TV Offenbach erkämpft sich nach 18:23-Rückstand ein 28:28 bei VTZ Saarpfalz

Maximilian Daum (links) und Felix Kästel vom TVO stoppen Martin Mokris.
Maximilian Daum (links) und Felix Kästel vom TVO stoppen Martin Mokris. Foto: Marco Wille

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Einen Punkt hat der TV Offenbach in der Handball-Oberliga bei der VTZ Saarpfalz mitgenommen. Beim Gegentreffer zum 18:23-Rückstand schien ein 28:28 (14:15) am Sonntagabend nicht mehr möglich zu sein. Kurz vor Schluss ging der TVO zweimal in Führung.

Tino Gläßgen mit dem 27:26 für den TVO und Lukas Klein mit dem zum 28:27 verwandelten Siebenmeter – und der TVO war dran zu gewinnen. Nach dem 28:28 durch Tom Paetow waren noch

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

tug drie itMnune zu .lpinees eiBed aaefMsctnhnn manehn cohn e,Azniutes fr;mulu& sObnafhfce Teiarrn lhMacie &u;elbmlU bga es chon eien Vgnunewa.rr

Mit red rhiginect suntllEngei Ded&ubi;oq uZahscrue abehn gieisen zu nsehe bm,emonke und se arw dsepnnan sbi muz ,qcluuS;&sodlhs fadn

x