Kröppen/Stausteinerhof RHEINPFALZ Plus Artikel Post beendet Postleitzahlen-Wirrwarr

Ein Sammelsurium von Aufklebern fand die Familie Welle auf diesem Paket, das lange brauchte, bis es auf dem Stausteinerhof ankam
Ein Sammelsurium von Aufklebern fand die Familie Welle auf diesem Paket, das lange brauchte, bis es auf dem Stausteinerhof ankam.

Günter Welle lebt mit seiner Frau seit acht Jahren auf dem Stausteinerhof. Der Hof gehört zur Gemeinde Kröppen. In letzter Zeit ärgerte sich Welle häufiger darüber, dass die Post der Familie – Briefe und Pakete – viel länger braucht, bis sie bei auf dem Hof ankommt. Er vermutet, dass das an der Postleitzahlenzuordnung des Hofes liegt.

Der RHEINPFALZ zeigte Welle ein Paket, das mit Anmerkungen und Zetteln übersät war. Es war an seine Frau adressiert, als Adresse war Stausteinerhof, 66482 Kröppen angegeben. 66482 ist die Postleitzahl von Zweibrücken, Kröppen hat die 66957. Postalisch war der Stausteinerhof lange Jahre Zweibrücken zugeordnet. Gleiches gilt für den nahen Pirmannsteiner Hof, der zur Gemeinde Bottenbach gehört.

Im vergangenen Jahr wurde das geändert. „Aufgrund eines Umzugs von Bezirken des Zustellstützpunkts Zweibrücken zum Zustellstützpunkt Pirmasens fiel auf, dass dem Pirmannsteinerhof und dem Stausteinerhof bei der Postleitzahlenumstellung 1993 die 66482 zugeteilt wurde“, teilte Post-Pressesprecher Heinz-Jürgen Thomeczek auf Anfrage der RHEINPFALZ mit. Dass seine Post seit dem vergangenen Jahr aus Pirmasens zugestellt wird, wusste Welle. Den Grund dafür kannte er nicht.

Selbst der Postsprecher wundert sich

„Die Postleitzahl 66482 (Zweibrücken Stadt) ist über 20 Kilometer von den beiden Höfen entfernt“, bemerkte der Post-Sprecher. Die Zuordnung zur Stadt Zweibrücken sei nicht nur wegen der Entfernung verwunderlich, sondern auch, weil zwischen Zweibrücken und den beiden Höfen noch die Postleitzahlen 66484 (unter anderem Großsteinhausen und Riedelberg) und 66500 (Hornbach, Mauschbach) liegen. „Die Zuteilung ist für uns heute nicht mehr nachvollziehbar“, räumte Thomeczek mit Blick auf die Entscheidung vor 28 Jahren ein.

Alte Postleitzahl sorgt für Verspätung

Die Post reagierte im vergangenen Jahr. „Da der Pirmannsteinerhof auf der Gemarkung 66504 Bottenbach und der Stausteinerhof auf der Gemarkung 66957 Kröppen liegt, wurde bei der zuständigen Verbandsgemeinde noch einmal nachgefragt und rückversichert, ob dies wirklich so sei“, informierte er. „Die Mitarbeiterin der Verbandsgemeinde Pirmasens-Land bestätigte dies und wir nahmen daraufhin eine Berichtigung der Postleitzahlen vor“, so Thomeczek. Seit Juli hat der Pirmannsteinerhof deshalb die Bottenbacher Postleitzahl 66504, der Stausteinerhof die 66957 von Kröppen.

Diese Umstellung führte nun dazu, dass die Welle’sche Post in die Irre läuft, wenn bei der Adresse die alte Zweibrücker Postleitzahl 66482 angegeben ist. So, wie dies bei dem eingangs genannten Päckchen der Fall war. „Wenn der Absender die alte Postleitzahl benutzt, dann wird die Sendung im Briefzentrum bereits maschinell in die Gangfolge – den Weg des Zustellers – einsortiert. So kommt die Sendung an den falschen Zustellbezirk und muss dann neu sortiert werden. Daher ergeben sich längere Laufzeiten“, erklärte Thomeczek. Er geht davon aus, dass das „bei Nutzung der neuen Postleitzahl“ nicht mehr vorkommt.

Günter Welle freute sich über die Antwort, die ihm die RHEINPFALZ überbrachte, und hofft, dass das die Lösung des Problems ist. „Wir haben davon nichts gewusst“, sagte er in Bezug auf die Umstellung der Postleitzahl, „wir sind darüber nicht informiert worden“, betonte er. Auch da will die Post jetzt nachbessern. „Ich habe meine Kollegen gebeten, dass sie noch einmal Kontakt zu den betroffenen Kunden aufnehmen“, bemerkte der Postsprecher.

Trotz der Korrektur im vergangenen Jahr gibt es ganz in der Nähe weiterhin eine postalische Besonderheit. Der Hirschhof, der an der L 478 zwischen Kleinsteinhausen und Bottenbach liegt und zu Kleinsteinhausen gehört, behält die Zweibrücker Postleitzahl 66482. Der benachbarte Gärtelbacherhof gehört politisch und postalisch zu Bottenbach.

x