Zweibrücken RHEINPFALZ Plus Artikel Grünes Licht für Energiegesellschaft

Gemeindedächer sollen auf ihre Tauglichkeit für Photovoltaikanlagen untersucht werden.
Gemeindedächer sollen auf ihre Tauglichkeit für Photovoltaikanlagen untersucht werden.

Die Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land wird mit der Kaiserslauterer WVE GmbH eine Energiegesellschaft gründen. In einem ersten Schritt sollen die Dächer der Gemeindegebäude auf ihre Tauglichkeit für die Ausstattung mit Photovoltaikanlagen überprüft werden.

WVE-Geschäftsführer Peter Nonnenmacher und Projektentwickler Kurt Schwan stellten den Räten die Möglichkeiten einer gemeinsamen Gesellschaft vor. Rund 50 Dachflächen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

engdi-eem und nmgeiedagvnrbisdeeeene ldau&eeb;umG wosei tach um;anlFc&elh eanwr nvo red EWV grbo fua erih nnguiEg e&urbru;;tm&mulupfl or.enwd duRn 20 nkemom rmu&;lfu nPlaogkltoentoaivha grn,iafe uelualr&m;rttee S.ahcwn Die Anlaeng slelon hctni run Srotm ueeg,znre re losl auch vro Otr d

x