Contwig Contwig bekommt eine Corona-Teststation – zunächst mal probeweise

Die Schnelltests liefern nach 15 Minuten ein Ergebnis.
Die Schnelltests liefern nach 15 Minuten ein Ergebnis.

Am Freitag von 17 bis 19 Uhr kann man sich auch in Contwig auf Corona testen lassen – kostenlos und ohne Anmeldung.

Die Idee hatte die künftige Bürgermeisterin Nadine Brinette (CDU), nachdem Bekannte gerne in der Zweibrücker Kugelfanghütte etwas getrunken hätten, aber bei der Teststation auf dem Zweibrücker Herzogplatz eine lange Schlange gewesen sei. Da Contwig mit fast 5000 Einwohnern ein großer Ort ist, sollte es auch hier eine gewisse Nachfrage geben, glaubt Brinette. Um zu sehen, ob das stimmt, soll am Freitag ein zweistündiger Test starten.

Mit im Boot sind das Contwiger DRK und Apothekerin Ulrike Mayr. Die biete in ihrer Filiale in Homburg bereits Tests an, in ihrer Laurentius-Apotheke in Contwig sei das aber vom Platz her nicht möglich, erklärt Brinette. Sie sei bei der Apothekerin dennoch „Gott sei Dank nicht auf taube Ohren gestoßen“, freut sie sich. Zwar wäre es auch möglich gewesen, in den Räumen des DRK zu testen, man habe sich aber für die ehemalige VR-Bank in der Ortsmitte, gleich bei der Apotheke, entschieden. Die stehe leer, und Hausbesitzer Klaus Hemmer habe auch zugestimmt, als sie ihn anrief.

Wer sich testen lassen möchte, kann einfach am Freitag zwischen 17 und 19 Uhr vorbeikommen. Anmelden muss man sich nicht, und die Tests sind kostenlos. Es handelt sich um sogenannte Schnelltests, bei denen mit einem Wattestäbchen ein Abstrich aus Nase oder Rachen genommen wird, der auf einen Teststreifen gegeben wird. Nach 15 Minuten steht das Ergebnis fest.