Kreis Südliche Weinstraße RHEINPFALZ Plus Artikel SÜW: Kreisbeigeordneter Lauerbach akzeptiert Geldstrafe

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Der Kreisbeigeordnete Bernd E. Lauerbach hat den gegen ihn vom Amtsgericht verhängten Strafbefehl akzeptiert. Der FDP-Politiker muss eine Geldstrafe von 9000 Euro zahlen. Lauerbach war von der Staatsanwaltschaft vorgeworfen worden, eine falsche eidesstattliche Versicherung abgegeben zu haben.

Bernd E. Lauerbach hat am Montag gegenüber der RHEINPFALZ bestätigt, dass er den Strafbefehl akzeptiert hat. Damit ist das Verfahren abgeschlossen. Hätte Lauerbach den Strafbefehl abgelehnt, wäre

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

es zu rniee gnudrVhalen rov edm hAmgirsetct e.gemnomk eWi ads mtehrgiscAt Laaudn afu Afgnare amb,tt&tselu;eig luelf;bam&ut hcis eid fserGaeltd ufa 60 lTzget&su;amaes zu esljiew 015 rEou, wsa ienen tetrmasGaegb ni uHemh;&ol von 9000 uEro sacma.tuh

eWi hrehcmaf thietr,ebc nagneb d

x