Kreis Südliche Weinstraße kreismagazin: Standortsuche für Rastanlage läuft noch

Die Standortsuche für die geplante Rastanlage an der A 65 zwischen Landau-Nord und Wörth ist noch nicht abgeschlossen. Dies hat das Bundesverkehrsministerium dem Bundestagsabgeordneten Thomas Gebhart (CDU) auf dessen Nachfrage hin mitgeteilt. Gebhart: „Es ergibt Sinn, diese Frage möglichst im Konsens mit den Betroffenen vor Ort zu klären.“ Wie berichtet, hatte der geplante Standort zwischen Rohrbach und Insheim mit dem Hinweis auf den Verlust von hochwertigen landwirtschaftlichen Flächen Kritik bei den beteiligten Kommunen und beim Bauern- und Winzerverein Rohrbach ausgelöst. Jetzt müsse das Ergebnis der weiteren Analyse durch das Autobahnamt Montabaur abgewartet werden, so Gebhart. Im Zuge der A 65 zwischen dem Dreieck Ludwigshafen-Süd und dem Anschluss B 10 stehen aktuell insgesamt 68 Lkw-Raststände zur Verfügung. Doch es gibt einen wesentlich höheren Bedarf. Bei der Raststätte „Pfälzer Weinstraße“ sollen 48 neue Rastplätze geschaffen und damit die Anzahl auf insgesamt 60 erhöht werden. Auf dem Autobahnabschnitt zwischen Landau und Rheinbrücke sollen in beiden Fahrrichtungen jeweils 40 Stellplätze hinzukommen. (som)

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x