Klingenmünster Flory möchte Ortsbürgermeisterin bleiben

Kathrin Flory
Kathrin Flory

Seit 2019 ist Kathrin Flory Ortsbürgermeisterin in Klingenmünster, seit diesem Jahr auch Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern. Jetzt steht fest, dass die Sozialdemokratin diese Doppelrolle weiterhin einnehmen möchte.

Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Klingenmünster schlägt Kathrin Flory als Kandidatin für die Wahl zur Ortsbürgermeisterin am 9. Juni 2024 vor, wie die Partei mitteilt. „Über die Nominierung wird in einer Mitgliederversammlung im Frühjahr 2024 entschieden.“ Letztgenanntes dürfte nur Formsache sein.

Die entscheidende Frage war, ob Flory nach ihrem Amtsantritt als Verbandsbürgermeisterin Mitte dieses Jahres auch weiterhin die Geschicke ihres Heimatdorfes leiten möchte. „Natürlich hat man mehr Termine“, sagt Flory zu ihrer Doppelrolle. Sie habe gegenübergestellt, welche Vor- und welche Nachteile sich ergeben. Auch habe sie sich mit Kollegen, die ebenfalls Verbands- und Ortsbürgermeister sind, über deren Erfahrungen ausgetauscht. Am Ende überwog die Positivseite. „Es macht mir einfach Spaß, die Leute vor Ort mitzunehmen“, sagt Flory.

Ein Problem sieht sie in der Doppelrolle nicht. „Ich kann ganz gut einschätzen, wenn ein Interessenskonflikt vorliegt.“ Dass es solche Situationen gibt und weiter geben wird, dessen ist sie sich bewusst. „Dann ziehe ich mich zurück und übergebe an den Beigeordneten.“ Das gelte sowohl auf Orts- als auch auf Verbandsgemeindeebene.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x