Freisen RHEINPFALZ Plus Artikel Von Panzern und Azubis: Umsatz bei Defence Service Logistics GmbH gestiegen

Louis Scherer ist einer von 61 Auszubildenden bei KNDS in Schwarzerden. Der angehende Kfz-Mechatroniker ist hier in der Lehrwerk
Louis Scherer ist einer von 61 Auszubildenden bei KNDS in Schwarzerden. Der angehende Kfz-Mechatroniker ist hier in der Lehrwerkstatt tätig.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Das Wehrtechnik-Unternehmen Defence Service Logistics GmbH in Freisen hat einen Lauf. Knapp zehn Jahre nach der Übernahme des Standortes durch die Krauss-Maffei-Wegmann-Gruppe (KMW) erreicht das Unternehmen Rekordmarken beim Personal und Umsatz. Das Werk im Ortsteil Schwarzerden firmiert seit Juni unter neuem Namen.

Das direkt hinter der Kuseler Kreisgrenze liegende Werk, das nun unter dem Namen KNDS (KMW+NEXTER Defence Systeme) firmiert, zählt nach Angaben von Geschäftsführer Christoph Cords 611 Mitarbeiter,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

tdanurer 61 uz.isAddlnbeue sDa mUernehntne husct iwechzns 03 udn 05 neeu tr.bereiiatM &elrmU;bu eid iRrreukgneut und hheo sllduAnbsgueniazh ies anm b,ebrtets dem &Fmtufacgekrmlhnl;aea eenueenzgktwnirg dun edn enorweeGcsastihlen nurbezefda, erd hcis usa edr ueVetrngnr edr o;o&alorBbdumonroqind-;&am

x