Kusel RHEINPFALZ Plus Artikel Interview mit Tenor Eric Price, der im Eckel-Haus auftritt

Wollte schon immer Sänger werden: Eric Price,
Wollte schon immer Sänger werden: Eric Price,

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Der junge Tenor Eric Price, der 2003 Stipendiat der Fritz-Wunderlich-Gesellschaft war, kehrt am Sonntag für den Liederabend „Die schöne Müllerin“ von Franz Schubert nach Kusel ins Horst-Eckel-Haus zurück. Konstanze Führlbeck hat sich mit ihm unterhalten – nicht nur über seine Musik.

Herr Price, welchen Bezug haben Sie zu diesem Werk? Warum haben Sie sich dafür entschieden?
Mit dem Zyklus „Die schöne Müllerin“ beschäftige

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

cih m,hci site hic engsi. eniM ,tareV ine P,aitnis tha esisde eWkr oft eesgli.pt Ncha mde tmihScubrm bohsqu;r&a hci elneizen eierLd arsdau nnseeugg dun :atsgeg sPt,sa n.wbardrue rAbe ennw amn estr alm eall eLried n,tisg rtemk ma,n iwe cctihesnh ovcslansulhrp das ist. iDe ,dilEuangn ni erd rsstdatetGub vno tizrF eWrdiunhlc edneis idbenaeLedr in z;n&uelaGm nsnieg uz omkln&ue,n;n wra neei ubaernrdwe neliGgetehe uu;rmlf& .hmci negLgidaes sit honehin dei m;lu&ruK sed egnn,Sis eilw re rseh veile iendehieshtccurl nnoedrfunAerg an nde eumaSl;gnr& tlt.lse Bie rde ln&hoq;eoSud&nbmc;u m&ulonidu;rul&eMl;ql snid os ileev lectei,h eiles relorSepnhtied i,beda die m;uu&lrf edn rl;&umeSnag so eennnhguma am a&negUurml;bg hnzeiwcs dne reeneediscvhn hrnetibecimSme l,genie annd emnokm lpztuocli;mhl& ,ultea cslmrusu;&heimt eir.edL isDees helncseW czsniwhe tnelau dun esilen Lieenrd its ieen genuero.Harrdfus

riFtz nudrWehilc arw tlbsse nei erml&hutruemb; ndtL.reeperiit eHbna seeni onrdeaLeinpieteirttn Sie snstblfeiue ebi reIhr ngeinee Ittenetraopirn dun alfsl a,j rf?einwIhicen knene eid Wmr-uAaluecnhdhifne nosch ties nhaer.J eiB red trnr

x