Handball RHEINPFALZ Plus Artikel HWE mit vermeintlich leichter Aufgabe im Aufstiegsrennen

Stefan Marx (rechts) und die HWE Erbach-Waldmohr sind auf gutem Wege, um in die Saarlandliga aufzusteigen.
Stefan Marx (rechts) und die HWE Erbach-Waldmohr sind auf gutem Wege, um in die Saarlandliga aufzusteigen.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Sechs Partien fehlen der HWE Erbach-Waldmohr noch zum großen Glück. Selbst einen Ausrutscher kann sich der Verbandsligist auf dem Weg in die Saarlandliga noch leisten. Die nächste Aufgabe steht am Samstag (17.30 Uhr) beim TuS Brotdorf II an.

Brotdorf, ein Merziger Stadtteil, liegt derzeit auf dem neunten Tabellenrang. Sieben Saisonsiege hat die Mannschaft eingefahren. Seit Januar kommen die Brotdorfer allerdings nicht so recht vom Fleck.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

sE aegethl iselt fegiteh lgriaed,eNne wei iebm :2631 eggen ied GSM alllIt ,II 2441: egegn nde CH S,zcehml edm 3233: in red aetriP gnege uST gnSlEn-pemre dore dem 413:3 nggee nde SAVAV/TT ;eSralnubkrac&mu .II oS gab es sau edn enevgrngnae cath inrteaP run zwei iSe.ge uAch libenbe ide rgElefo ngeeg Setaepsimntz red gaLi .sua

naenfEgrurh sua edm iplesinH hta edi EWH mti rTniear Dailen hTmu chnti nusezf.wuaei eiD tPiera mi Demebrze teangs edi erBdorofrt .ba ieseD udrew itm 0:2 kutnneP mruufl&; die WEH teeetr.wg Dre glfreVroe omv SuT enrpmE-neSlg hat dsnie tim dme meiispHel geneg dne VT erk,iKl ggnee edn lhWmdoar im afLue der unRed os lgziroegs;& rlmoPeeb ehatt, inee sweerhc eaubfgA vor red rstu.B rDe HC lzceS,hm red imt ohrmWlad leaslnefb mu ide sem;&asfeiulgAttluzp ltkmpu;fm,a& hta imt rde &nWltrdmuu;uete red La,gi edm V/ASTAVT bml;kr&uanaSrceu II, edr estts ni rnraede genfAsuultl tt,rtina geadnge eine ieltceerh eAugfab vor der s.urBt

mA odenmnmke Degitasn 023.0( )hrU sthte luurf&m; dei HEW Waohmd-rEhrbcla iene itweree cehsewr faugebA n.a naDn gteh es geeng end ealwTleezbnniet TuS eneE-mSpglnr im olchhipsNale ngeeg neein ritdenke Krn

x