handball RHEINPFALZ Plus Artikel Die Pandemie macht der HWE Waldmohr das Leben schwer

Packender Zweikampf im Spiel gegen den TV Merchweiler: HWE-Spieler David Klein (im schwarzen Trikot) beim Wurf.
Packender Zweikampf im Spiel gegen den TV Merchweiler: HWE-Spieler David Klein (im schwarzen Trikot) beim Wurf.

Der Handball-Verbandsligst HWE Waldmohr ist in guter Gesellschaft. Woche für Woche bereiten sich in der Pfalz Mannschaften auf ihre Partien vor, die dann letztlich aus Gründen rund um das Coronavirus nicht stattfinden.

So traf es auch schon die Teams aus der Umgebung, wie den ambitionierten Oberligisten TV Homburg und den Drittligisten SV 64 Zweibrücken. Knüppelhart erwischte es auch den Ex-Verein von HWE-Trainer

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

lDenia hm,uT dei ZVT zaplS,afra ide leman,i oaenngiocrbtd, rag tmi nru eenmi eslrpziaeEsrt zu nreie tPerai eatrtenn tsem,us wlei cshi eemhrre rukteAe itm vCoi9d-1 nriiitfez ttenah. tesSlb red aaedtumchlltrlnbHu der aPlf,z dei in red iZntewe laBednsuig epeendlisn lEuen hawsudgLfeni ss;emunu&ml gltmasd&

x