Kusel RHEINPFALZ Plus Artikel Neuer Sendemast soll für besseren Empfang in Rothselberg, Eßweiler und dem Lautertal sorgen

Aufbau auf dem Selberggipfel.
Aufbau auf dem Selberggipfel. Foto: Sayer
Aufbau auf dem Selberggipfel.
Aufbau auf dem Selberggipfel. Foto: Sayer

Wenn Rothselbergs Ortsbürgermeister Rainer Mohr zu Hause mit seinem Mobiltelefon telefoniert, dann muss er hin und wieder in den Heizraum gehen – weil er im Rest des Gebäudes zu schlechten Empfang hat. Das aber soll bald der Vergangenheit angehören: Am Freitag hat Mobilfunkanbieter Vodafone auf dem Gipfel des Selbergs nahe der Selberghütte einen 20 Meter hohen mobilen Sendeturm aufgestellt. Laut Mohr verbessert sich dadurch der Empfang auch in Eßweiler und dem Lautertal.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

=a-s"odfbcalcnyos- nt"cat>-ndfn-oey Shnoc mi emoSmr 1820 war danefoVo bie dre huceS nhca eniem nieegngete dtanotSr einne mdSenrteu na die eOegnisrmted leehsogtRbr nneeaet.hrretg awr sad ltae zscneihw dnu tRlseerbohg sin gAeu sfasgte wode,rn iwe rMoh i.eecbhrtt hocD adnn hbae er ned legeSbr eegcalgosvn,hr nned ufa enrei onv 645 tnerMe dre saMt mehr ulahHtsae enbkd.eca demZu weerd ucah edr gfpEman im elbditgeWa ufa emd lbegerS servreestb. Für aW,ndrree edi eiHlf edsi ine Vrli,teo bneeditf r.hoM

fA u inmael nazg lhncesOlb rde ebeglfleiSrpig nden cuah egigtnee ist eeni colseh ,gaAenl sda haenb kehrinecT mi niJu sisede shreJa dnu ies enhab in dre olFge ithcL .gbgneee Dnna ebha chsi armlest ieegni tnaMeo nalg ishctn tng,ea lrdtescih r.oMh iBs zmu eDnasigt der egngvannree h:ceWo Da sei ein mnhteneeUnr na nhi hretentnegrae ndu beha den ubfAua sed asemnsdtSee ,reitgFa 22. ,eovNmrbe

ugsaernuVtenzos nesei lrdlaiseng ein nsculosstramhS wieso niee enegeetig ürf end aMts. meD nglaeg es fktisrurzi,g ads behrccasAh eehuenBnatnrum uz nee,nnwgi sda nianrlbeh iwgnree aeTg edi mti cherttSo fstbteegi .hta ned rsumachostlsnS ath dre eSelreegnvbri gro,tseg erd eid in dre ngegeeel ibteb.ter

Tsrarot pn erp oTrtaDn nark eactthu ein writesee bPolmre :ufa erD otnpsaTrr eds nsdertuSme chho hnuifa muz freiepeglblSg elseltt sich genwe esd iwehcne etrgusnrdUn las öhimglucn ienen ngwaaetLs urashe. zhearnKudr aeeonrigstri dre ennie rtkTa:or lteaWr gkiilW,n sendes ohSn in hebsRoegtrl ienen laevihnBehi-ouchfMr eettr,bib irleeegdt edi aeAub.gf

e iD sfeTnoeenc,lfetlgeshla edi chis ni rde enetsr na erd snugerigterVe dre nenue eMnobnfreuzen5Gikuf-ql lttiebeig ehnt,ta nehtta shci tethvprf,celi edi unsoVgrger im tndueeBesgib zu e.vesrnerbs eDr eSsnaetdm dewer unn im ueaLf red hcWeo nsieen tbeBire nuenmfaeh, rttechebien ma agteFri ied Te,cnirkhe ide edn Tumr fguuteaba bha.ne Mroh hofft, ichs end Weg in dne sgurazHuienm uz

x