Trippstadt RHEINPFALZ Plus Artikel Umweltbildungszentrum im Karlstal

Artenbestimmung mit dem Mikroskop mitten in der Natur: Ein Biokurs des Franziskus-Gymnasiums hat kürzlich das Umweltzentrum genu
Artenbestimmung mit dem Mikroskop mitten in der Natur: Ein Biokurs des Franziskus-Gymnasiums hat kürzlich das Umweltzentrum genutzt, um Unterricht im Freien abzuhalten.

Kooperationen mit Universitäten, Schülerbesuche und Fachsimpeln mit Naturschutzverbänden: Im Umweltbildungszentrum Libellula im Karlstal gibt es regen Wissensaustausch. Die Natur gibt hier alles. Sogar eine seltene Kuckucksbiene wurde schon gesichtet.

Was vor rund 100 Jahren im Karlstal als Fischteichanlage seinen Anfang nahm, ist längst ein Eldorado für Amphibien, Libellen und Wasserpflanzen. Fische züchtet und fängt hier seit

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nlveei hnaJer aenmind e.hrm fAu dem rdun eni kaetrH lri;zogsne&g ulem&enG;dla iswnchze eaUehntmrmr nud rcq&u;ussgKeolhr lhu;&lmMe,u wo nzag ahn ide lsbaoMo s&ilr;ze,eigtivbfol tha al&nmgls;ut eid aurNt dsa Zepert o&uemunl;mb.rnem einetuum;gmrlE& sed m,edelal;s&uGn auf edm c

x