Sembach RHEINPFALZ Plus Artikel Gewerbepark Sembach: Info-Versammlung soll Aufschluss über PFAS-Belastung geben

Der ehemalige Flugplatz der US-Streitkräfte in Sembach – im Bild der Tower – gehört der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bi
Der ehemalige Flugplatz der US-Streitkräfte in Sembach – im Bild der Tower – gehört der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima). Diese will noch rund 30 Hektar des Areals für Gewerbeflächen entwickeln. Allerdings bremst die Belastung mit PFAS-Chemikalien das Vorhaben.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Wie stark ist das Gelände des ehemaligen Sembacher Militärflughafens mit per- und polyfluorierten Chemikalien (PFAS) belastet? Wie sieht es mit der weiteren Vermarktung des Geländes als Gewerbefläche aus? Aufschluss darüber soll ein Gutachten geben. Die Ergebnisse werden bei einer Infoveranstaltung, zu der die Struktur- und Genehmigungsbehörde einlädt, am Donnerstag vorgestellt.

Das Problem beschäftigt die Behörden und Kommunalpolitiker schon seit geraumer Zeit: Rund

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

98 ktearH dse rAleas mgohuen;l&re red lsBnudneatats uml𝔲 loimambneIgauefnib )(amBi, twea 03 dvaon nellos hcon lsa Gweerbeiegetb lnietwekct dun tteevkrmra erw.ned Dhoc dnna osptnetp SPF,A ide 2170 ni eimen eBunnrn in ieMlnhgne whiceegsanne d,nerwu sad .Vanbhero rDe htradec:V reD dneBo mi rewGeberkpa n;eolunm&tk tmi edn alChmkineei tneaoiimnrkt e.ins nDen dtro entzset edi reeAanmr,ki ied sad lmed;ealn&Gu snwhicze 3519 ndu 9159 ,tnenutz auhmu;uhLl;lsmcmcso&e& eib hirne nuul&bgm;enU .ein esDie enatehtnl .FSPA sDa dsin dtuselinirl lghltsereeet foef,tS ide geenw riehr aw-sser dnu aewndentftsebie eicenthgfnEsa ioesw rireh abtiliS;u&tamtl ndu ggnLiitebkela izelget neeittzges ederw.n eSi nniedf hcis luat uniedweuntrtsmsBuieimml auch in hcaierlenzh acVhndrperruorebeukt wie samtieoKk, r,chsehKcroig itrhnusenipagePbecc,h nixtTleie edro e.ins-hckWSa zleermgd&us;iA dnewer PFSA uzr bubeOlhahl;fanum&ncngldree onv allMntee ndu nufnsosefttK seowi ni ncemlPtnhnazsltzetuif wtenvrdee. aDs :lrebmoP iDe hcua als wlCekih-eEeitgmianksi letnteeibt oftfSe nmne;l&unok ni dre rtNua kuma bgaateub wnde.re

PSFA in tenelLnbeistm nud MeciTsenwenrrshansk um;l&

x