Otterbach RHEINPFALZ Plus Artikel Das war bei der „Redaktion vor Ort“ los

Für ihre Aktion „Redaktion vor Ort“ hatte die RHEINPFALZ am Mittwochnachmittag ihren Stand neben dem Bahnhof aufgebaut.
Für ihre Aktion »Redaktion vor Ort« hatte die RHEINPFALZ am Mittwochnachmittag ihren Stand neben dem Bahnhof aufgebaut.

Redaktion vor Ort: Der schlechte Zustand mit den vielen Schlaglöchern, die engen Bürgersteige sowie Lärm und Dreck durch Schwerlastverkehr: Die Otterstraße war das Thema, das bei der „Redaktion vor Ort“ am häufigsten aufs Tapet kam. Am RHEINPFALZ-Stand in Otterbach wurden am Mittwoch aber noch andere Probleme angesprochen.

„Starke Vibrationen im Haus und klirrende Fensterscheiben“: So beschreibt Karl Jenn, wie es sich anfühlt, wenn ein Lkw bei ihm in der Otterstraße vorbeifährt.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Er hbae sonch orv reid hnaJer meib edaeLbtesrbin iib;&lttulomaM LM()B, dre rfuulm;& esdei Lns&elsdreiata;sgz uduzlmta;ngsi& i,st fnrh,gategac nnwa ied keSrtce hedlnic rsntiae wer.de Da baeh nma mih gase,tg assd nma asd nhco thnci ctlhmbueas;nza& .k&n;onmeul detSiem hbae scih der tZnuas

x