Germersheim RHEINPFALZ Plus Artikel Missbrauch: Vorwürfe gegen Priester waren bekannt

Bundesweit protestieren Menschen gegen Vertuschung von sexuellem Missbrauch in der Kirche. Unser Foto zeigt eine Aktion 2010 in
Bundesweit protestieren Menschen gegen Vertuschung von sexuellem Missbrauch in der Kirche. Unser Foto zeigt eine Aktion 2010 in Würzburg. Damals löste der Missbrauchskandal am Berliner Canisius-Kolleg die Aufklärungswelle in der katholischen Kirche aus.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Der Skandal um einen Priester, der in den 1970er- und 80er-Jahren Jugendliche sexuell missbraucht hat, zieht weitere Kreise. Hinweise auf Übergriffe gab es offenbar schon sehr früh.

Seit die Germersheimer Pfarrei und das Bistum Speyer Mitte März den Missbrauch öffentlich gemacht haben, haben Jörg Rubeck, Thomas Bauer und Irina Manck viele Gespräche geführt. Die

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Mnhncese eisne wt,un;m&uled nuctetm&lsa;thu nud hscsopla,r ihteetrcb rrPtoeerstlfnaae ahTosm B.earu Veiel enbeg ,an tscndbu;&qioh etuo;guslsw&dq zu ,abehn denaer t;la&tmehun e&d;nhgqtoaub, adss esatw inhtc ni dgnunOr idtl&ous.;q cAhu eid aesugAs da;qub&sdo arw dhoc lanel bk;&atoueqlndn sti med toaaePltsmar gen.ebget erD lcatsekhioh ,Psereitr erd hnwecszi 2197 ndu 9119 &u;mnltschazu Klanpa ni hrsGemieerm nud dnan refParr ni rndmnSheoei aw,r tha 2010 xelulees anHdunelgn na ermeenrh Jgceinlenudh tenl.umreamu&ig; sDie dwreu lirdegnsal rets zjtte &humlcifnfle;to atnbek.n

uo;&bdEqs ibtg sh,Mencne eid wnuesst von den o&lu;igqn&eemrlrd;fbu,Uf tgsa somTah Bura.e In ned graevneengn eoWnhc ebanh chis eizw eceMhnns m,edlgeet ide eeneigr Asegsau lfzeogu hscon ni nde n7her1rJ09a-e rienh rhacdVte &urbeeegglnmu; wtnaeclrreVniho in riaPrfe nud Odinraitra t;ea;i&r,ugsz&uglmle eabr w;dqoblo&uh inke mll&uhdro;qou;e&G unefdgen &ame.n;htltu &umlrZucuk; bbnelei ien lluuh&Gfem; der cOhnmtah dun erd Euicdkn,r hinct tresn ngoneemm uz eendrw. eieDs hnsecneM el;nta&hmut eehiirnckrlhnci Heifl teuhcsg dnu en

x