Rülzheim RHEINPFALZ Plus Artikel Herzkranker Wirt „Da Basi“ hofft auf Heimkehr

„Da Basi“ und Jochen Krüchten, der den Kontakt gehalten und Beistand geleistet hat, in der Klinik.
»Da Basi« und Jochen Krüchten, der den Kontakt gehalten und Beistand geleistet hat, in der Klinik.

Der Schicksalsschlag traf den beliebten Wirt Basilio Madeo unvermittelt. Der Erlös einer Spendenaktion half der Familie, sich über Wasser zu halten. Nun keimt Hoffnung bei allen Betroffenen auf. Aber es liegt noch einiges vor „Da Basi“.

Nach einem dreiviertel Jahr Krankenhaus hofft Basilio Madeo dieser Tage, wieder nach Hause zu kommen, um dann in die Reha zu gehen. Den beliebten Wirt „Da Basi“ vom gleichnamigen Restaurant

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

beim hezlleu&;uRrimm Tnnuebiscl thate 3022 ieen rpcsetevhlep atEurkumg&lnl; itm &rlHmsnkmuzudg;neeenzuutl mlliouvg&;l uas edr naBh e.gerfwno einE nSpgaendapnmeke rwa isrnee aielFim neie g&esr;giozl fileH.

eDi osterPhe tshet r.itbee Mti hri muss scih iioBasl aodeM die l&;

x